Kurzurlauber

Stau in Sachsen-Anhalt über Himmelfahrt erwartet - ADAC blickt mit Sorge auf A2 und A14

Das Himmelfahrtswochenende gehört laut ADAC zu den staureichsten des ganzen Jahres. Bereits ab Mittwochnachmittag können die Straßen voll werden.

24.05.2022, 16:48
Der ADAC in Sachsen-Anhalt warnt über Christi Himmelfahrt vor vollen Straßen und Staus.
Der ADAC in Sachsen-Anhalt warnt über Christi Himmelfahrt vor vollen Straßen und Staus. Symbolfoto: picture alliance/dpa | Matthias Balk

Magdeburg/dpa - Der ADAC in Sachsen-Anhalt warnt über Christi Himmelfahrt vor vollen Straßen und Staus. Bereits am Mittwochnachmittag sei mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen zu rechnen, sagte eine ADAC-Sprecherin am Dienstag. Der Feiertag und der Brückentag riefen erfahrungsgemäß insbesondere Kurzurlauber auf den Plan.

Das Himmelfahrtswochenende gehöre zum staureichsten des Jahres, so die Sprecherin. Insbesondere die Baustellen auf der A9 und A36 sorgten für Staugefahr. Mit Sorge blicke man auch auf die A2 bei Magdeburg sowie die A14 bei Halle. Der Rückreiseverkehr laufe dann ab Sonntagmittag und könne bis in die Abendstunden hinein für Behinderungen sorgen, so die ADAC-Sprecherin.