Pandemie

Sachsen-Anhalt mit Corona-Inzidenz von mehr als 1600

So ist die aktuelle Corona-Lage in Sachsen-Anhalt:

13.02.2022, 16:57
Ein positiv ausgefallener Test auf das Corona-Virus (Symbolbild)
Ein positiv ausgefallener Test auf das Corona-Virus (Symbolbild) www.imago-images.de

Magdeburg (dpa/sa) - Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus pro 100 000 Einwohner und Woche ist in Sachsen-Anhalt auf einen Wert von 1639,1 gestiegen. Das meldete das Robert Koch-Institut (RKI) am Sonntag. Am Vortag hatte die Sieben-Tage-Inzidenz 1582,7 betragen. Binnen 24 Stunden wurden laut RKI landesweit 3778 Neuinfektionen und drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus registriert.

Bundesweit sank die Inzidenz am Sonntag leicht auf 1466,5 nach 1474,3 am Vortag. Im Ländervergleich verzeichnete aktuell Schleswig-Holstein mit 759,2 den niedrigsten Wert, gefolgt von Thüringen mit 978,3. Die höchsten Zahlen wies das RKI für Bayern (1798,3) und Brandenburg (1797,0) aus.

Die höchste Inzidenz in Sachsen-Anhalt hatte laut RKI-Dashbord nach wie vor der Landkreis Jerichower Land mit 2300,8, die niedrigste der Landkreis Stendal (645,3).