1. MZ.de
  2. >
  3. Mitteldeutschland
  4. >
  5. Sachsen-Anhalt
  6. >
  7. Deutschlandticket: Weniger Busse in Sachsen-Anhalt durch hohe Kosten?

ÖPNVMüssen Fahrpläne in Sachsen-Anhalt wegen des 49-Euro-Tickets bald ausgedünnt werden?

Die Landkreise in Sachsen-Anhalt schlagen Alarm: Mit dem Start des 49-Euro-Tickets drohen ihren Verkehrsbetrieben hohe Verluste. Eine zentrale Frage ist trotz des geplanten Starts zum 1. Mai nämlich weiterhin ungeklärt.

Von Alexander Schierholz Aktualisiert: 07.02.2023, 06:49
Fahren auch im Landkreis Anhalt-Bitterfeld dank des 49-Euro-Tickets bald weniger Busse?
Fahren auch im Landkreis Anhalt-Bitterfeld dank des 49-Euro-Tickets bald weniger Busse? (Foto: André Kehrer)

Halle (Saale)/MZ - Drei Monate vor dem Start des bundesweit gültigen 49-Euro-Tickets für den Nahverkehr warnen die Landkreise in Sachsen-Anhalt vor tiefen Einschnitten im regionalen Busverkehr. „Die Busunternehmen wissen nicht, welche Auswirkungen das Ticket auf ihre Einnahmen haben wird“, sagte Götz Ulrich (CDU), Präsident des Landkreistages und Landrat im Burgenlandkreis, der MZ.

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.