Corona-pandemie

Corona-Lage in Sachsen-Anhalt: Weniger Neuinfektionen - Inzidenz dennoch gestiegen

1.565 neue Corona-Infektionsfälle meldet das Robert-Koch-Institut für Sachsen-Anhalt am Dienstag, den 25. Januar 2022. Die 7-Tage-Inzidenz liegt laut RKI aktuell bei 471,1.

4.5.2021, 13:04 • Aktualisiert: 25.01.2022, 11:55
Die Inzidenz in Sachsen-Anhalt ist erneut gestiegen.
Die Inzidenz in Sachsen-Anhalt ist erneut gestiegen. Grafik: prePress Media

Magdeburg/DUR - Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet am Dienstag, den 25. Januar 2022, insgesamt 1.565 neue Corona-Neuinfektionen in Sachsen-Anhalt. Die 7-Tage-Inzidenz wird mit 471,1 angegeben. Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen in Sachsen-Anhalt liegt bei 250.377 (Stand: 25.01.2022, 00:00 Uhr).

Meldelandkreis
Änderung zur Vormeldung 24.01.2022 00:00 Uhr
Altmarkkreis Salzwedel
46
Anhalt-Bitterfeld
74
Börde
278
Burgenlandkreis
104
Landkreis Harz
128
Jerichower Land
122
Mansfeld-Südharz
41
Saalekreis
152
Salzlandkreis
32
Landkreis Stendal
52
Landkreis Wittenberg
70
Dessau-Roßlau
5
Halle (Saale)
140
Magdeburg
321

Entwicklung der Corona-Inzidenzen in den Landkreisen und kreisfreien Städten:

Eine Übersicht der Inzidenzen in den Landkreisen und kreisfreien Städten in Sachsen-Anhalt
Eine Übersicht der Inzidenzen in den Landkreisen und kreisfreien Städten in Sachsen-Anhalt
Foto: Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration Sachsen-Anhalt

Corona-Situation in Sachsen-Anhalts Krankenhäusern und Impfquote

Derzeit sind 75 Intensiv- und Beatmungsbetten mit einem COVID-19-Patienten belegt. 56 dieser Patienten werden beatmet (Quelle: DIVI, Stand 25.01.2022 um 10.05 Uhr).

Die 7-Tage-Inzidenz der Hospitalisierungen liegt für Sachsen-Anhalt bei 3,67 (Quelle: RKI, Stand 25.01.2022).

Es sind 6 Sterbefälle (LK Börde (1), LK Jerichower Land (1), LK Mansfeld-Südharz (2), LK Saalekreis (1), LK Salzlandkreis (1)) dazugekommen.

Bis einschließlich 23.01.2022 haben 1.545.564 Personen (70,9%) die Erstimpfung erhalten. 1.535.085 Personen (70,4%) erhielten ihre Zweitimpfung. 975.286 Personen (44,7%) haben eine Auffrischungsimpfung erhalten.