Bahnverkehr in Sachsen-AnhaltBaustelle Bahnhof - Bis 2029 sollen 70 weitere Stationen modernisiert werden

Seit 2010 modernisieren Sachsen-Anhalt und die Bahn in einem eigens aufgelegten Investitionsprogramm Stück für Stück die Bahnhöfe im Land – jetzt fließt so viel Geld wie noch nie. Was geplant ist.

Von Alexander Schierholz Aktualisiert: 25.01.2023, 16:15
Aus der Zeit gefallen - der Bahnhof in Köthen (Anhalt-Bitterfeld). In den kommenden Jahren sollen nun die Bahnsteige modernisiert werden. Das Projekt ist eines von mehr als 70 auf der jüngsten Sanierungsliste des Landes Sachsen-Anhalt und der Deutschen Bahn.
Aus der Zeit gefallen - der Bahnhof in Köthen (Anhalt-Bitterfeld). In den kommenden Jahren sollen nun die Bahnsteige modernisiert werden. Das Projekt ist eines von mehr als 70 auf der jüngsten Sanierungsliste des Landes Sachsen-Anhalt und der Deutschen Bahn. (Foto: Peter Gercke/dpa-Zentralbild/ZB)

Magdeburg/MZ - Unter Eisenbahnfans gilt der Bahnhof von Köthen (Anhalt-Bitterfeld) als lebendiges Museum, alle anderen schreckt das Ambiente eher ab: alte Holzbänke auf den Bahnsteigen, hölzerne Überdachungen, Pflaster. Gleis- und Signalanlagen hat die Deutsche Bahn schon gründlich umgebaut, doch alles andere wirkt immer noch so wie in einem alten Film. Nun soll damit Schluss sein.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.