Corona-Fallzahlen

Corona-Inzidenz in Sachsen-Anhalt fällt unter 2000

In Sachsen-Anhalt bewegt sich die Zahl der Corona-Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen weiter um die 2000er Marke.

Von dpa 27.03.2022, 07:40
Ein Abstrich wird in einem Labor auf das Coronavirus untersucht.
Ein Abstrich wird in einem Labor auf das Coronavirus untersucht. Oliver Berg/dpa/Symbolbild

Magdeburg - In Sachsen-Anhalt bewegt sich die Zahl der Corona-Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen weiter um die 2000er Marke. Am Sonntag lag die Corona-Inzidenz, bei 1998,0 nach 2055,4 am Samstag, teilte das Robert Koch-Institut (RKI) mit.

3156 Neuinfektionen und ein weiterer Todesfall seien binnen 24 Stunden registriert worden, hieß es. Die deutschlandweite Sieben-Tage-Inzidenz sank auf 1723,8 nach 1758,4 am Samstag.

Die aktuell höchste Sieben-Tage-Inzidenz entfällt mit 3105,7 auf den Altmarkkreis Salzwedel, gefolgt vom Landkreis Harz mit 2676,1. Schlusslicht der Statistik ist momentan mit einem Wert von 1280,3 die Stadt Dessau-Roßlau.