Landtagswahl in Sachsen-Anhalt

97 Abgeordnete – wer zieht in den neuen Landtag ein?

Der Landtag von Sachsen-Anhalt in Magdeburg.
Der Landtag von Sachsen-Anhalt in Magdeburg. (Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa)

Halle (Saale) – Der neue Landtag von Sachsen-Anhalt braucht insgesamt 97 Sitze. "Schuld" daran ist die CDU, die von 41 Wahlkreisen 40 direkt gewann. Das sorgt für zahlreiche Überhang- und Ausgleichsmandate.

Es bedeutet auch, dass bei der CDU ausschließlich Direktkandidaten im neuen Landtag sitzen. Hinzu kommt ein Direktkandidat der AfD, alle anderen Abgeordneten ziehen über die jeweiligen Landeslisten ihrer Parteien ein.

Diese Abgeordnete ziehen per Direktmandat in den neuen Landtag ein

Das sind die weiteren Abgeordneten im neuen Landtag von Sachsen-Anhalt

    AfD

  • Kirchner, Oliver
  • Siegmund, Ulrich
  • Tillschneider, Hans-Thomas
  • Roi, Daniel
  • Rausch, Tobias
  • Köhler Gordon
  • Büttner, Matthias
  • Moldenhauer, Jan
  • Büttner, Matthias
  • Wald, Daniel
  • Koppehel, Nadine
  • Lieschke, Matthias
  • Loth, Hannes
  • Zietmann, Felix
  • Hecht, Christian
  • Kohl, Hagen
  • Schröder, Florian
  • Korell, Thomas
  • Rausch, Daniel
  • Wendt, Margret
  • Scharfenort, Jan
  • Lizureck, Frank Otto

Die Linke

  • Von Angern, Eva
  • Lippmann, Thomas
  • Buchheim, Christina
  • Gebhardt, Stefan
  • Quade, Henriette
  • Gallert, Wulf
  • Eisenreich, Kerstin
  • Henke, Andreas
  • Anger, Nicole
  • Lange, Hendrik
  • Hohmann, Monika
  • Henke, Guido Helmut

SPD

  • Pähle, Katja
  • Willingmann, Armin
  • Grimm-Benne, Petra
  • Schmidt, Andreas
  • Kleemann, Juliane
  • Erben, Rüdiger
  • Gensecke, Katrin
  • Grube, Falko
  • Richter-Airijoki, Heide

Grüne

  • Lüddemann, Cornelia
  • Striegel, Sebastian
  • Sziborra-Seidlitz, Susan
  • Meister, Olaf
  • Frederking, Dorothea
  • Aldag, Wolfgang

FDP

  • Hüskens, Lydia Maria
  • Silbersack, Andreas
  • Hauser, Johannes
  • Tarricone, Kathrin
  • Kosmehl, Guido
  • Bernstein, Jörg
  • Pott, Konstantin

(mz)