Umgestürzte Bäume, Äste und Mastumbrüche

Stromausfall im Saalekreis und Raum Naumburg wegen Sturm „Ignatz“

21.10.2021, 13:29 • Aktualisiert: 21.10.2021, 15:52
Stromausfall wegen des Sturms.
Stromausfall wegen des Sturms. (Foto: imago images/Rene Traut)

Saalekreis/MZ - Rund 4.900 Kunden des Stromversorgers Mitnetz im Saalekreis und Raum Naumburg waren am Donnerstagmittag aufgrund des Sturms ohne Strom. Grund dafür waren umgestürzte Bäume, Äste und Mastumbrüche, wie der Unternehmenssprecher Carsten Ziegler mitteilte. Betroffen seien konkret die Orte Angersdorf, Döllnitz, Raßnitz, Ermlitz und Spergau sowie der Raum Naumburg. „Die Kollegen vor Ort sind dabei, die Störungen zu beheben“, so Ziegler. Um 15.30 Uhr sah die Situation schon besser aus: Ziegler vermeldete noch 830 Haushalte im Saalekreis, die ohne Strom sind.

Die Kreisverwaltung des Saalekreises teilt ebenfalls mit, dass es viele Einsätze der Feuerwehr aufgrund umgestürzter Bäume auf Straßen und Stromleitungen gibt. Insbesondere der Bereich Querfurt sei betroffen. In Steigra war die Bundesstraße 180 zeitweise gesperrt. Außerdem müssen einige Einrichtungen für den Tag geschlossen bleiben. Das betrifft die Musikschule „Johann Joachim Quantz“ in Merseburg, die Bergmusikschule Querfurt, die Musikschule „Carl Loewe“ in Halle, die Burg Querfurt sowie die Mehrzweckhalle Querfurt.