Dachstuhlbrand

Nächtlicher Feuerwehreinsatz in Teicha

45 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren mit neun Fahrzeugen vor Ort.
45 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren mit neun Fahrzeugen vor Ort. Foto: Feuerwehr

Teicha - Im nördlichen Saalekreis hat in der Nacht zum Sonntag in Teicha (Gemeinde Petersberg) der Dachstuhl eines Gebäudes am Bahnhof gebrannt. Eine Baufirma nutzt das Objekt als Lager. Durch Dacharbeiten an der Immobilie, die am Samstag ausgeführt worden waren, könnte der Brand entstanden sein.

Gegen 1.15 Uhr am Sonntag früh hatte die Besatzung eines Rettungswagens zufällig die Flammen bemerkt und die Leitstelle informiert. 45 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren mit neun Fahrzeugen vor Ort. Zur Brandbekämpfung mussten die Kameraden die Dachhaut entfernen. Gegen 2.30 Uhr waren die Flammen aus. Das Nachlöschen dauerte bis gegen 3.30 Uhr. Zur Schadenshöhe konnte die Polizei noch keine Angaben machen. (mz)