Möbelmanufaktur soll entstehen

Höffner will in Günthersdorf produzieren

Von Laura Nobel 10.05.2021, 12:15
Das Möbelhaus Höffner will in Günthersdorf produzieren.
Das Möbelhaus Höffner will in Günthersdorf produzieren. (Foto: IMAGO / imagebroker)

Günthersdorf - In Günthersdorf könnte bald eine Möbelmanufaktur entstehen. Der Standort der Möbel-Höffner-Gruppe soll entsprechend erweitert werden. Die Firma Krieger war mit diesem Wunsch an die Stadt Leuna herangetreten. „Wir wollen nicht nur Möbel lagern, sondern auch produzieren“, sagte Richard Lehmann-Brauns von der Firma Krieger, der das Vorhaben im jüngsten Bauausschuss der Stadt vorstellte. Man wolle einen zweistelligen Millionenbetrag investieren und bis zu 45 neue Arbeitsplätze schaffen.

Um das Vorhaben realisieren zu können, ist eine Änderung im geltenden Bebauungsplan hinsichtlich der Art der baulichen Nutzung für die südliche Gewerbegebietsfläche notwendig. Denn dort sind bisher ausschließlich Lager- und Logistikgebäude sowie Büronutzungen als zulässig festgesetzt. „Produzieren dürfen wir derzeit nicht“, erklärte Lehmann-Brauns.

Höffner will in Günthersdorf produzieren

Nach der Änderung könne man eine Halle mit den entsprechenden Gerätschaften für die Produktion errichten. Zur Sicherung von Erweiterungsoptionen sei zudem eine Erweiterung der südlichen Baugrenze erforderlich. Diese erfolge ausschließlich innerhalb des Geltungsbereiches des Bebauungsplanes.

„Wir würden uns freuen, wenn wir im Januar den Satzungsbeschluss bekämen“, sagte Lehmann-Brauns. Dann könne man im kommenden Sommer mit der Baumaßnahme beginnen. Im Ausschuss gab es positive Rückmeldungen zu dem Vorhaben. Die Mitglieder sprachen sich einstimmig für die Änderung im Bebauungsplan aus, die das Projekt möglich macht. Als nächstes soll über die Maßnahme im Ortschaftsrat von Günthersdorf, dann im Hauptausschuss der Stadt und schließlich im Stadtrat beraten werden. (mz)