Mann „praktiziert“ ohne Approbation

Mutmaßlich falscher Arzt in Leipzig aktiv - Ärztekammer warnt

Die zuständige Behörde hat wohl schon im Oktober 2020 Anzeige gegen den falschen Arzt erstattet. (Foto: dpa/symbol)

Dresden/Leipzig - Die Landesärztekammer hat vor einem mutmaßlich falschen Arzt in Leipzig gewarnt. Er gebe sich in eigener Praxis als auch im Internet als Arzt aus und behandele mutmaßlich auch Patienten, teilte sie am Donnerstag in Dresden mit. „Herr Sascha Robert besitzt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Approbation als Arzt.“ Die Kammer empfahl Patienten nachdrücklich, sich an die Polizei zu wenden.

Die Landesdirektion Sachsen als zuständige Approbationsbehörde hat schon im Oktober 2020 bei der Staatsanwaltschaft Leipzig Anzeige gegen den Mann erstattet, ebenso die Kammer. Nach deren Angaben gibt es ein Ermittlungsverfahren, das aber noch in der Prüfung sei.

Aufgrund der „massiven Außendarstellung“ und Gefahrenabwehr habe man sich dennoch entschlossen, an die Öffentlichkeit zu gehen, sagte ein Sprecher der Kammer. Sie geht davon aus, dass der Mann weiter „praktiziert“, unter „Privatpraxis für Allgemeinmedizin Dr. med. Sascha Robert. Notdienstpraxis“ sowie im Internet unter www.teleklinik-leipzig.de. Auch auf unterschiedlichen Online-(Bewertungs-)Portalen und in Branchenverzeichnissen sei er gelistet. (dpa)