1. MZ.de
  2. >
  3. Mitteldeutschland
  4. >
  5. Leipzig
  6. >
  7. Leipzig: Zehn Kitten in Karton ausgesetzt, nur sieben überlebten - So geht es ihnen jetzt

EIL

in Karton entdeckt Nach dramatischem Fund: So geht es den ausgesetzten Leipziger Kitten heute

Dieser Fund schockte jeden Tierfreund: Unbekannte hatten in Leipzig in einem Karton zehn Kätzchen ausgesetzt. Durch Mitarbeiter des Tierheims wurden sieben von ihnen vor dem Tod gerettet. Doch wie geht es den Kitten inzwischen? 

Aktualisiert: 05.06.2024, 14:02
Den Kätzchen in Leipzig geht es mittlerweile deutlich besser.
Den Kätzchen in Leipzig geht es mittlerweile deutlich besser. Foto: Tierheim Leipzig/Instagram/Screenshot

Leipzig/DUR. - Tierheime bekommen es immer mal wieder mit unschönen Anblicken zu tun. Am Mittwochabend, 22. Mai, ist nach eigenen Angaben eine Mitarbeiterin des Tierheims Leipzig zu einem besonders emotionalen Einsatz gerufen worden.

Lesen Sie auch: Gewaltexzesse aus Rache und Liebe - Wie wird ein Mensch zum Tierquäler?

Insgesamt zehn junge Kitten unterschiedlichen Alters waren in einem Karton ausgesetzt worden. "Einige in einem miserablen Zustand. Zwei der Katzenkinder hatten komplett verkümmerte Hinterbeine. Ein weiteres Tier heftige Ataxien. Das Katerchen war weder in der Lage sich fortzubewegen, noch wirklich zu fressen", hieß es auf Facebook.

Auch interessant: Katze bei lebendigem Leib gehäutet - Hohe Belohnung nach abscheulichem Fall

Als Ataxien werden einige seltene Erkrankungen des Gehirns und Rückenmarks bezeichnet, bei denen das Zusammenspiel verschiedener Muskelgruppen gestört ist.

Zehn junge verwahrloste Katzen in Leipzig gefunden

Leider mussten drei Kitten durch einen Tierarzt von ihrem Leiden erlöst werden, hieß es damals. Sieben Kitten konnten jedoch gerettet werden. Das Tierheim bat daraufhin um Spenden, um die "tierärztliche Versorgung der kleinen Fundkitten sicherstellen zu können".

Lesen Sie auch: Instagram-Katze Ponzu von Zwölfjährigem zu Tode misshandelt

Tierheim Leipzig gibt Gesundheitszustand und Namen ausgesetzter Kitten bekannt

Wie das Tierheim Leipzig nun auf Facebook mitteilt, war die Anteilnahme an dem Schicksal der kleinen Kitten groß - und ebenso die Spendenbereitschaft. Aus diesem Grund möchte das Tierheim "auf diesem Weg im Namen unserer Katzen recht herzlich danken", heißt es weiter.

Auch ein gesundheitliches Update gab das Tierheim in dem Facebook-Post. "Insgesamt geht es ihnen schon besser, sie fressen gut und der Schnupfen ist ausbehandelt", so das Tierheim. Manche der Kitten hätten aber noch mit Augenentzündungen und Giardien (Darmparasiten) zu kämpfen, weswegen eine Vermittlung noch nicht möglich sei.

Stattdessen konnte das Tierheim aber eine weitere Neuigkeit mitteilen: Die Kleinen haben bereits Namen bekommen. Die sieben überlebenden Kätzchen heißen Salsa, Ajoli, Mayo, Tzatziki, Ketchup, Chutney und Guacamole.