Auf Baustelle entdeckt

Leipzig: 250-Pfund-Bombe an der Alten Messe erfolgreich entschärft

Rund 3500 Menschen mussten nach dem Fund einer Fliegebombe am Mittwoch in Leipzig ihre Wohnungen verlassen. Die Bombe wurde noch am selben Abend entschärft.

Aktualisiert: 12.05.2022, 06:31 • 11.05.2022, 17:22
Der Eingang zum alten Messegelände wird durch Feuerwehrkräfte abgesperrt. Bei Bauarbeiten auf diesem Areal wurde eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Vor der Entschärfung werden Menschen aus einem 800 Meter großen Sperrkreis evakuiert.
Der Eingang zum alten Messegelände wird durch Feuerwehrkräfte abgesperrt. Bei Bauarbeiten auf diesem Areal wurde eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Vor der Entschärfung werden Menschen aus einem 800 Meter großen Sperrkreis evakuiert. (Foto: dpa)

Leipzig/DUR/dpa/mad - Nach dem Fund einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg auf dem Gelände der alten Messe in Leipzig wurden alle Maßnahmen getroffen, um die Entschärfung vorzubereiten. Die Evakuierung des Gebietes habe jedoch Schwierigkeiten bereitet. Rund 3500 Anwohner waren betroffen. Gegen 20.40 Uhr hatten etwa 90 Prozent der Bewohner ihre Wohnungen verlassen.

Bombe während Baustellenarbeiten entdeckt

Der Blingänger wurde am Mittwoch bei Arbeiten auf der Baustelle für den neuen Hornbach-Baumarkt an der Zwickauer Straße gefunden. Die Bombe sollte laut Leipziger Feuerwehr am Mittwoch eigentlich noch vor Sonnenuntergang entschärft werden. Das gelang jedoch nicht. Die Feuerwehr sei zwar optimistisch gewesen, doch sei alles davon abhängig gewesen, wie schnell die Evakuierung voranschreite. Es würden erstaunlich viele ältere und bettlägrige Menschen Hilfe benötigen, hieß es zu diesem Zeitpunkt.

Die von der Stadt Leipzg zur Verfügung gestellte Karte zeigt das Gebiet des Sperrkreises.
Die von der Stadt Leipzg zur Verfügung gestellte Karte zeigt das Gebiet des Sperrkreises.
(Grafik: Stadt Leipzig)

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst der sächsischen Polizei bereitete gemeinsam mit der Feuerwehr die Entschärfung der 250-Pfund-Bombe vor. Zur Sicherheit der Anwohner planten Polizei und Feuerwehr ein Sperrgebiet rund um den Fundort von bis zu 800 Metern. Nach Angaben von Experten sei dies der erste Fliegerbombenfund auf der Alten Messe.

Entschärfung der Bombe erfolgreich

Am Donnerstagabend wurde die Fliegerbombe dann erfolgreich entschärft. "Mehr als 140 Einsatzkräfte waren über zwölf Stunden mit der Evakuierung der 3500 Einwohner beschäftigt", teilte die Leipziger Feuerwehr am frühen Donnerstagmorgen mit. Aufgrund der vielen "eingeschränkt gehfähiger Einwohner im Sperrbereich" habe sich die Evakuierung um mehrere Stunden verzögert.