1. MZ.de
  2. >
  3. Mitteldeutschland
  4. >
  5. Leipzig
  6. >
  7. Grausiger Fund in Leipzig: 33-Jähriger sitzt tot hinter dem Steuer seines Autos

Polizei ermitteltGrausiger Fund in Leipzig: 33-Jähriger sitzt tot hinter dem Steuer seines Autos 

Ein junger Mann ist in der Leipziger Braustraße in seinem Auto gestorben. Die Umstände seines Todes sind noch unklar.

Aktualisiert: 09.02.2024, 12:57
Ein 33-Jähriger ist tot in seinem Auto in der Leipziger Braustraße entdeckt worden.
Ein 33-Jähriger ist tot in seinem Auto in der Leipziger Braustraße entdeckt worden. Symbolbild: dpa

Leipzig/DUR. - Passanten haben am Donnerstag in der Braunstraße im Leipziger Zentrum-Süd einen grausigen Fund gemacht. Dies geht aus einer Mitteilung der Polizei hervor.

Demnach saß ein lebloser Mensch in seinem Auto. Der hinzugerufene Notarzt habe nur noch den Tod des 33 Jahre alten Mannes feststellen können.

Die Todesursache ist bislang nicht geklärt. Bislang soll es aber keine Anhaltspunkte für ein Verbrechen geben. Die Polizei ermittelt weiter in dem Fall.