Feuer in Milchviehanlage

Feuer in Milchviehanlage: Misthaufen brennt auf 200 Quadratmetern

Kemberg - Die Kemberger Feuerwehren kommen nicht zur Ruhe. Am Sonntagabend wurden sie kurz nach 18 Uhr alarmiert, um einen brennenden Misthaufen in der Milchviehanlage an der Bundesstraße B2 zu löschen. 56 Kameraden und Kameradinnen aus Kemberg, Rotta, Pratau und Rackith-Lammsdorf machten sich auf, den Misthaufen auf einer Fläche von etwa 200 Quadratmetern zu ...

20.04.2020, 07:25

Die Kemberger Feuerwehren kommen nicht zur Ruhe. Am Sonntagabend wurden sie kurz nach 18 Uhr alarmiert, um einen brennenden Misthaufen in der Milchviehanlage an der Bundesstraße B2 zu löschen. 56 Kameraden und Kameradinnen aus Kemberg, Rotta, Pratau und Rackith-Lammsdorf machten sich auf, den Misthaufen auf einer Fläche von etwa 200 Quadratmetern zu löschen.

Unter Atemschutz gingen die Löschmaßnahmen voran, wobei auch dabei auf Spitzhacke und Mistgabel zugegriffen werden musste. Später kamen dann durch die Milchagrargenossenschaft Heideland noch ein Teleskoplader und zwei Traktoren mit Anhänger zum Einsatz. Der Haufen wurde auseinander gezogen, verladen und an anderer Stelle zum Ablöschen abgekippt. 

Die Rauchwolke war von weitem deutlich sichtbar. Die Polizei ermittelt zur Brandursache. Gegen 22 Uhr war der Einsatz beendet. (mz)