Probleme bei Übertragung der Daten

Sieben-Tage-Inzidenz in Mansfeld-Südharz liegt derzeit bei 188,3

Wo infizieren sich die Menschen?

Von Joel Stubert
Symbolbild (Foto: imago images/Political-Moments)

Hettstedt/Eisleben/Sangerhausen

Die Zahlen in Mansfeld-Südharz schwanken gerade etwas. Waren sie in den vergangenen Tagen über der 200er Marke bei der Sieben-Tages-Inzidenz, sind sie nun wieder drunter. 188,3 lautet also aktuell jene Zahl der Neuinfektionen innerhalb von sieben Tagen pro 100.000 Einwohner. Die Senkung ist allerdings mit Vorsicht zu genießen, denn bei der Übertragung der Daten habe es ein Problem gegeben, so dass keine Neuinfektionen in die Statistik eingehen. Das wäre zu schön, um wahr zu sein. Wahrscheinlich werden am Dienstag die Infektionen von zwei Tagen auf einmal übermittelt - und die Inzidenz dann wieder ansteigen.

Überhaupt stellt sich die Frage, wo sich die Menschen derzeit anstecken. „Wir haben immer noch Ansteckungen in Kitas und Schulen“, sagt Kreissprecherin Michaela Heilek. Und ein Fall in einer Schule könne ganz schnell die betreffende Familie erreichen und sich das Virus dort weiter ausbreiten. „Grundsätzlich gibt es derzeit die meisten Ansteckungen auch im privaten Bereich“, sagt Heilek. Dass in den Städten mehr als auf dem Land festgestellt werden, liege ganz einfach an der größeren Einwohnerzahl. Derzeit gleichen sich die Fälle in den drei großen Städten im Landkreis - Sangerhausen und Hettstedt haben 96 aktive Infizierte, während Eisleben 93 notiert.

Mit einer Inzidenz von 188 oder gar mehr ist es für den Landkreis noch ein weiter Weg, bis die ersten Lockerungen in Sicht kommen. Erst, wenn die Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen die Schwelle einer Sieben-Tage-Inzidenz von 165 unterschreitet, werden am dann übernächsten Tag die Schulschließungen aufgehoben. Sollte er unter 150 fallen, wird nach gleicher Prozedur wieder das Einkaufen mit Click und Meet zugelassen, bei einem Wert von unter 100 wird schließlich unter anderem die Ausgangssperre sowie Kontaktbeschränkungen aufgehoben. Bei den Impfungen geht es indes weiter voran. Der Landkreis meldete nun 34.236 Personen mit Erst- und 10.526 Personen mit einer Zweitimpfung.

Lage in den Orten

Corona-Fälle in den Gemeinden des Landkreises (Stand 3. Mai, 13.12 Uhr)

  • Allstedt: 37
  • Arnstein: 26
  • Goldene Aue: 35
  • Hettstedt: 96
  • Eisleben: 93
  • Mansfeld: 27
  • Mansfelder Grund: 45
  • Sangerhausen: 96
  • Seegebiet: 43
  • Südharz: 38
  • Gerbstedt: 25 (mz)