Sandkasten säubern und Kontakte knüpfen

Ortschaftsrat in Emseloh ruft zum gemeinsamen Arbeitseinsatz auf

Von Grit Pommer
Symbolfoto
Symbolfoto (Foto: imago images/Petra Schneider)

Emseloh/MZ - Geht es nach Maik Bergmann, dann wird am kommenden Samstag, dem 18. September, in Emseloh ein ordentliches Gewusel herrschen. Das Mitglied des Ortschaftsrats hat alle Einwohner zu einem Arbeitseinsatz aufgerufen, bei dem im Dorf aufgeräumt werden soll. „Wenn man auf der Hauptstraße in den Ort reinkommt - da sieht’s teilweise wirklich wüst aus“, sagt Bergmann. Die Gemeindearbeiter vom Bauhof würden das Pensum, das in der gesamten Einheitsgemeinde anfällt, einfach nicht mehr schaffen. Er selbst habe schon seit vier, fünf Wochen keinen mehr in Emseloh gesehen. Also sollen die Emseloher jetzt einfach mal gemeinsam die Ärmel hochkrempeln, um es in ihrem Ort schöner zu haben.

„Wir wollen zum Beispiel den Spielplatz sauber machen, damit der Sand ausgetauscht werden kann, und an der Bushaltestelle wollen wir die Hecke schneiden“, zählt Bergmann zwei konkrete Einsatzorte für Samstag auf. Auch ein zugewachsener Hang soll wieder auf Vordermann gebracht werden. Die Gemeinde habe zugesagt, einen Anhänger bereitzustellen und den anfallenden Grünschnitt abzufahren.

Gute Gelegenheit, um Kontakte zu knüpfen

Mit Aushängen im Ort hat Bergmann auf die geplante Aktion am Sonnabend aufmerksam gemacht und schon einiges an Resonanz erfahren, wie er berichtet. „An die zwanzig Leute haben schon zugesagt, dass sie mit dabei sind“, so Bergmann.

Er sieht in dem gemeinsamen Arbeitseinsatz auch für Leute, die relativ neu in den Ort gezogen sind, eine gute Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen und sich in die Dorfgemeinschaft mit einzubringen. Immerhin soll es nach dem gemeinsamen Ranklotzen, das von 8 bis 12 Uhr geplant ist, zum Abschluss auch ein gemütliches Beisammensein mit Gegrilltem und Getränken im Park geben.

Berichte über ähnliche Aktionen in anderen Orten wie etwa Lengefeld hatten Bergmann auf die Idee gebracht, auch im eigenen Dorf einen gemeinsamen Arbeitseinsatz zu starten.