Schadstoffbelastung?

Grundschule Gerbstedt: Schadstoffe in Räumen festgestellt

Gerbstedt - Grundschule Gerbstedt: Schadstoffe in Räumen festgestellt

Von Felix Fahnert 05.06.2020, 11:45

Im Schulstreit der Einheitsgemeinde Stadt Gerbstedt sorgt ein neues Gutachten zur Grundschule Gerbstedt für Wirbel. Wie der Stadtratsvorsitzende René Hauser (CDU) gegenüber der MZ bestätigte, werden darin Vermutungen über „mögliche Schadstoffbelastungen in den Räumen“ der Gerbstedter Schule aufgestellt. Nun seien konkrete Messungen und Proben vor Ort nötig, um dies zu überprüfen. Entsprechende Maßnahmen würden nun aus Magdeburg eingeleitet.

Inwieweit das Gutachten den Schulstreit beeinflussen wird, ist derweil unklar. Im Rahmen der Stadtratssitzung am Dienstag wurde das Schreiben den Räten kurzfristig auf die Tische gelegt. Aufgrund des Umfangs wurde dann vereinbart, sich in einer Sondersitzung damit zu beschäftigen. Im nicht öffentlichen Teil wurde dann durch die Mehrheit der Fraktionsvorsitzenden beschlossen, dass es doch keine Sondersitzung geben soll. Man müsse zunächst die weiteren Tests abwarten und könne ohnehin nichts beschließen, sagte René Hauser. Linken-Fraktionschef Manfred Lüning kritisiert diese Kehrtwende. „Ich kann das nicht nachvollziehen.“ Er plädierte für einen Sondertermin. (mz)