Rettungshubschrauber im Einsatz

Unfall auf B180 im Salzlandkreis: 61-Jähriger lebensbedrohlich verletzt

Ein Mann ist auf der B180 zwischen Winningen und Schneidlingen frontal in einen Baum am Fahrbahnrand gekracht. Der 61-Jährige wurde dabei so schwer verletzt, dass er mit lebensbedrohlichen Verletzungen per Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Aktualisiert: 28.06.2022, 11:24
Der 61 Jahre alte Schwerstverletzte krachte bei dem Unfall auf der B180 zwischen Winningen und Schneidlingen frontal in einen Baum. Foto:
Der 61 Jahre alte Schwerstverletzte krachte bei dem Unfall auf der B180 zwischen Winningen und Schneidlingen frontal in einen Baum. Foto: Polizei

Winningen/Schneidlingen (vs) - Zu einem folgenschweren Unfall mit einem Schwerstverletzten ist es am Montagmittag auf der B180 zwischen Winningen und Schneidlingen gekommen. Dies teilt die zuständige Polizeidienststelle mit.

Demnach fuhr der 61-jährige Fahrzeugführer aus dem Salzlandkreis  mit seinen Ford auf die B180 in Richtung Egeln. Zwischen den Ortschaften Winningen und Schneidlingen, kurz vor dem Abzweig Cochstedt, kam er aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem dort befindlichen Baum.

Der Fahrzeugführer wurde dabei lebensbedrohlich verletzt und musste mittels Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht werden. Für die Zeit der Rettung, Bergung und Unfallaufnahme musste die B180 für etwa anderthalb Stunden voll gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbeeinträchtigungen.