Blaulicht

Lkw-Unfall auf der A2: Kilometerlanger Stau in der Börde - Vollsperrung bis Mittwochabend

Auf der A2 in Richtung Hannover ist es am Dienstag (14. September) zwischen zwei Lkws zu einem Unfall gekommen. Die Strecke ist noch bis heute Abend (15. September) voll gesperrt. Daher nutzen viele Fahrzeuge die Abfahrt Alleringersleben (Landkreis Börde), um den Stau auf der A2 zu umfahren. Doch auch hier kommt es aktuell zu kilometerlangen Staus.

Von Stephanie Tantius
Auf der A2 in Richtung Hannover ist es gestern (14. September) zwischen zwei Lkws zu einem Unfall gekommen. Die Strecke ist bis heute Nachmittag noch voll gesperrt. Daher nutzen viele Fahrzeuge die Abfahrt Alleringersleben (Landkreis Börde), um den Stau auf der A2 zu umfahren.
Auf der A2 in Richtung Hannover ist es gestern (14. September) zwischen zwei Lkws zu einem Unfall gekommen. Die Strecke ist bis heute Nachmittag noch voll gesperrt. Daher nutzen viele Fahrzeuge die Abfahrt Alleringersleben (Landkreis Börde), um den Stau auf der A2 zu umfahren. Foto: Polizeiinspektion Braunschweig

Landkreis Börde/Helmstedt - Auf der A2 bei Helmstedt ist es am Dienstag zu einem schweren Unfall gekommen. Wie die Sprecherin der Polizeiinspektion Braunschweig auf Volksstimme-Nachfrage mitteilte, ist ein Sattelzug auf einen weiteren Sattelzug, der verkehrsbedingt halten musste, aufgefahren. Dabei wurde der Fahrer des aufffahrenden Sattelzuges schwer verletzt.

Durch den Zusammenstoß seien aus den transportierten Containern Substanzen ausgetreten und auf die Fahrbahn sowie ins Erdreich gedrungen, so die Sprecherin.

Wie aus der Mitteilung der Feuerwehr Helmstedt hervorgeht, trat in Folge des Zusammenstoßes ein flüssiger und ein fester Stoff aus. Beide Stoffe reagierten zusammen zu einer Art Bauschaum. Dadurch wurde die Kanalisation entsprechend verstopft und es kam stellenweise aus der Kanalisation gedrückt.

Wie aus der Mitteilung der Feuerwehr Helmstedt hervorgeht, trat in Folge des Zusammenstoßes ein flüssiger und ein fester Stoff aus. Beide Stoffe reagierten zusammen zu einer Art Bauschaum.
Wie aus der Mitteilung der Feuerwehr Helmstedt hervorgeht, trat in Folge des Zusammenstoßes ein flüssiger und ein fester Stoff aus. Beide Stoffe reagierten zusammen zu einer Art Bauschaum.
Foto: Feuerwehr Helmstedt

Die Fahrbahn der A2 müsse nun gereinigt und wieder befahrbar gemacht werden, so die Sprecherin der Polizeiinspektion Braunschweig. Aus diesem Grund sei die A2 in Richtung Hannover bis heute Abend circa 18 Uhr noch voll gesperrt.

Sie empfehle die A2 bei Helmstedt weiträumig zu umfahren und bereits in Höhe der Börde bei Magdeburg die A2 zu verlassen, weiter die B81 zu nutzen und dann auf die A36 zu fahren. Doch auch hier komme es bereits zu kilometerlangen Staus, teilte der Sprecher der Autobahnpolizei Magdeburg mit. Viele würden die Abfahrt Alleringersleben nutzen, um den Stau zu umfahren. 

Die A2 wird aktuell noch immer gereinigt. Die Arbeiten dauern bis in die Abendstunden an.
Die A2 wird aktuell noch immer gereinigt. Die Arbeiten dauern bis in die Abendstunden an.
Foto: Feuerwehr Helmstedt