Ermittlungen laufen

GPS-Tracker führt Polizei in Magdeburg zu Transporter mit gestohlenen Fahrrädern

Ein an einem Fahrrad verbauter GPS-Tracker hat die Polizei in Magdeburg offenbar auf die Spur einer Diebesbande geführt.

Von DUR/mad Aktualisiert: 11.05.2022, 16:00 • 11.05.2022, 15:49
Blaulicht auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs
Blaulicht auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs (Foto: dpa/symbol)

Magdeburg - Nach dem Diebstahl eines hochwertigen Fahrrads in Magdeburg ist die Polizei mittels des verbauten GPS-Trackers offenbar auf die Spur einer Diebesbande geraten. Der 36-jährige Besitzer des Rades aus Magdeburg hatte am 8. Mai den Diebstahl seines Fahrrades von einem Inenhof bemerkt und der Polizei gemeldet.

Durch den verbauten GPS-Tracker konnte der Besitzer das Fahrrad in einem Transporter im Bereich Magdeburg-Rothensee orten. Nach Entscheidung des Amtsgerichts wurde der Transporter im Beisein der Polizei aufgebrochen und durchsucht. Im Fahrzeug befanden sich neben dem gestohlenen Fahrrad 13 weitere teils hochwertige Fahrräder.

Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass mindestens vier weitere dieser Räder als gestohlen gemeldet wurden. Die Ermittlungen zu den anderen Fahrrädern sowie zu den möglichen Tätern dauern an, teilte die Polizei am Mittwoch mit.