1. MZ.de
  2. >
  3. Mitteldeutschland
  4. >
  5. Blaulicht
  6. >
  7. Fahndung im Landkreis Stendal: Marlis S. in Tangermünde getötet: Polizei rätselt über das Leben der 61-Jährigen

EIL

Fahndung im Landkreis Stendal Marlis S. in Tangermünde getötet: Polizei rätselt über das Leben der 61-Jährigen

Nachdem Marlis S. in Tangermünde wahrscheinlich Opfer eines Totschlags oder gar Mordes wurde, rätselt die Polizei nicht nur über den Verbleib des Täters, sondern auch über das Leben der 61-Jährigen. Wer kann helfen?

Aktualisiert: 17.06.2024, 04:57
In Tangermünde wurde Marlis S. getötet. Doch die Polizei weiß kaum etwas über ihr Leben.
In Tangermünde wurde Marlis S. getötet. Doch die Polizei weiß kaum etwas über ihr Leben. Symbolbild: dpa

Tangermünde/DUR. - Am Sonntag, 9. Juni, wurde die 61 Jahre alte Marlis S. tot in ihrer Wohnung in der Hünerdorfer Straße in Tangermünde gefunden, wie die Polizei meldet. Die Ermittlungen hätten ergeben, dass sie getötet wurde.

Marlis S. wurde in Tangermünde getötet. Wer kannte sie?
Marlis S. wurde in Tangermünde getötet. Wer kannte sie?
Foto: Polizei

Nach bisherigen Erkenntnissen wurde Marlis S. letztmals gesehen, als sie am Freitag, 7. Juni, um 13 Uhr ihre Arbeitsstelle im DE-VAU-GE Gesundkostwerk in der Otto-Kiesel-Straße in Tangermünde verließ. Nun sucht die Polizei nach Hinweisen im Zusammenhang mit Marlis S. und ihrer Tötung.

Wer Marlis S. nach der letztmaligen Sichtung gesehen hat, Beobachtungen an der Hünerdorfer Straße in Tangermünde oder in der näheren Umgebung gemacht hat, Hinweise zu einem möglichen Tatverdächtigen oder zu den sozialen Kontakten und Gewohnheiten der Getöteten geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 03931/682292 oder in jeder Polizeidienststelle zu melden.