Sein Auto war beschädigt

Bei Polizeikontrolle: 46-Jähriger greift Beamten an

Magdeburg - Bei einer Kontrolle in der Landeshauptstadt hat am Mittwochvormittag ein Mann aus Plauen die Polizeibeamten angegriffen. Wie die Polizei meldet, fuhr der 46-Jährige mit einem Audi auf der Walther-Rathenau-Straße in Richtung Universitätsplatz. Da sich der Verkehr im Bereich des Kreisverkehrs staute, musste er anhalten. Hierbei nutzte der 46-Jährige mehrfach und grundlos die Hupe seines Fahrzeugs, ehe er das Fahrzeug vor ihm überholte.Dabei fiel auf, dass das vordere Kennzeichen an seinem Auto fehlte.

Als Polizeibeamte ihn kontrollieren wollten, zeigte er ihnen den Mittelfinger, reagierte beleidigend und aggressiv. Der Aufforderung der Beamten, den Pkw zu verlassen, kam er nur widerwillig nach. Der Beschuldigte trat sehr dicht an die Beamten heran und fuchtelte mit seine Armen herum. Als er versuchte, einen Polizeibeamten anzugreifen, wurde er zu Boden gebracht und gefesselt. Da der Audi erhebliche Beschädigungen aufwies, wurde er sichergestellt. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. (mz)