blaulicht

A14: 18-Jähriger rammt Begleitfahrzeug eines Schwertransportes - mehrere Verletzte

Am Mittwochabend ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Autobahn 14 in Fahrtrichtung Dresden, Ortslage Großmühlingen. Mehrere Personen wurden dabei verletzt.

13.01.2022, 06:20 • Aktualisiert: 13.01.2022, 08:09
Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Begleitfahrzeug auf die Mittelschutzplanke geschleudert.
Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Begleitfahrzeug auf die Mittelschutzplanke geschleudert. Foto: Polizeiinspektion Magdeburg

A14/ Großmühlingen/ DUR - Am späten Mittwochabend wurden mehrere Einsatzkräfte alarmiert, um zu einem Verkehrsunfall auf der A14, nähe Großmühlingen auszurücken.

Ein 53-jähriger Fahrer eines Begleitfahrzeuges für einen Schwertransport befuhr die Autobahn 14. Im Laufe der Fahrt wollte er den zu begleitenden Schwertransport das gefahrlose Auffahren auf die Autobahn ermöglichen. Ein 18-jähriger Fahrer eines Pkw Mercedes, welcher ebenfalls die A14 befuhr, konnte dem Begleitfahrzeug nicht mehr ausweichen und fuhr diesem hinten auf, berichten die Beamten.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Begleitfahrzeug auf die Mittelschutzplanke geschleudert, wo es dann zum Stehen kam. Der Fahrer des Begleitfahrzeuges sowie der Unfallverursacher und seine 17-jährige Beifahrerin des Mercedes wurden dabei leichtverletzt und in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Fahrer und Beifahrerin des Mercedes wurden leicht verletzt.
Fahrer und Beifahrerin des Mercedes wurden leicht verletzt.
Foto: Polizeiinspektion Magdeburg

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden durch ein ortsansässiges Bergungsunternehmen geborgen, so die Polizei.

Für die Zeit der Rettung, Bergung und Verkehrsunfallaufnahme kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Der Verkehr wurde auf dem Seitenstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt.