Polizei ermittelt zu Tötungsdelikt

23-Jähriger attackiert und verletzt Männer im Hauptbahnhof - Festnahme

15.08.2021, 10:59
Handschellen stecken in einer Gürtelhalterung eines Beamten.
Handschellen stecken in einer Gürtelhalterung eines Beamten. (Foto: Gentsch/dpa/symbol)

Dresden/MZ - Die Polizei in Dresden ermittelt nach einem versuchtem Tötungsdelikt gegen einen 23 Jahre alten Mann. Dieser habe am Freitagabend an einem Gleis im Hauptbahnhof Dresden zwei Männer aus Usbekistan (beide 20) angegriffen und verletzt, so die Mitteilung der Polizei.

Demnach habe der aus Afghanistan stammende 23-Jährige einen der beiden Männer getreten. Als der andere 20-Jährige dazwischen ging, wurde er durch mehrere Messerstiche schwer verletzt. Der 23-Jährige konnte kurz nach der Tat festgenommen werden. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen.

Derzeit seien aus ermittlungstaktischen Gründen keine weiteren Angaben zu Tathergang oder Motiv möglich. Staatsanwaltschaft und Polizei werden zu neuen Erkenntnissen informieren, heißt es.