Freibadsaison beendet

Warum Naether-Schwimmhalle in Zeitz später als üblich öffnet

Mittwoch in der Zeitzer Schwimmhalle: Kein Wasser im Becken.
Mittwoch in der Zeitzer Schwimmhalle: Kein Wasser im Becken. Foto: T. Gerbank

Zeitz/MZ/ank - Die Naether-Schwimmhalle in der Zeitzer Freiligrathstraße wird in diesem Jahr voraussichtlich am 20. September ihre Pforten für die Gäste öffnen. Im Vergleich zu den vergangenen Jahren bedeutet das, dass die Freizeitstätte fünf Tage später als gewöhnlich öffnet. Grund für die Verspätung ist nach den Worten von Ulf Krause eine Reparatur, die kurzfristig am Schwimmbecken notwendig geworden war. Krause ist Leiter der Zeitzer Bädereinrichtungen. Und nach seinen Worten war das Becken zum Teil undicht gewesen. Ein glücklicher Umstand sei, dass sehr zügig eine Reparatur möglich geworden ist. Verarbeitetes Material müsse aber zunächst trocknen. Am Mittwoch war das Hallenbecken noch ohne Wasser.

Die Freibadsaison ist indes am Mittwoch zu Ende gegangen. Sowohl das Sommerbad in Zeitz als auch die Bäder in Kayna und Theißen hatten letztmals in dieser Saison geöffnet.

Im Zeitzer Sommerbad präsentieren am kommenden Sonntag, 5. September, Schiffsmodellbauer ihre Boote. Besucher sind ab 10 Uhr und bis zum Nachmittag eingeladen.