Medienprojekt Klasse 2.0

So macht Unterricht Spaß

Dieses Jahr fand das KuUlA-Projekt (die Kinder- und Umland-Akademie) an jedem Mittwoch vom 7. November bis zum 5. Dezember von 15 bis 16.30 Uhr im Physikkabinett der CJD Christophorusschulen Droyßig statt. Die KuUlA wurde im Rahmen des LdE-Projekts gestartet (LdE heißt Lernen durch Engagement). Es kamen mehr als 40 Teilnehmer.

Von My Doan, Leopold Kerwien, Leon Laaser, Hannah Mielke und Lia Schwarzbach

Droyssig. Dieses Jahr leiteten die Schüler der 8c das Projekt mit viel Spaß. Nach der Meinung der Leiter Birgit Renker und Dirk Einsiedel haben Achtklässler und Achtklässlerinnen die besten Erfahrungen, um kleineren Schülern die Physikexperimente zu zeigen.

Die Gründung des Projektes ist durch die Siemens- und Freudenwerkstiftung entstanden, da diese Stiftung ein LdE-Projekt in Sachsen-Anhalt starten wollte. Die CJD Christophorusschulen Droyßig nahmen dieses Projekt an und so entstand die Kinder- und Umland-Akademie. Vielen Kindern, die an den Experimentiernachmittagen teilnahmen, hat dieses Projekt gefallen, dies kann Leopold Kerwien, ein Schüler der 8c, bestätigen. Leopold Kerwien hat dieses Projekt sehr gut gefallen und er würde es gerne, wie viele andere Schüler, wiederholen. Die Schüler und Schülerinnen lernten geduldig und konsequent zubleiben, den Lernstoff zu vermitteln, sowie das Projekt vorzubereiten und zu planen. Den Achtklässlern, den die Kinder- und Umland-Akademie sehr viel Spaß bereitete, fiel es schwer ein hohes Durchsetzungsvermögen zu zeigen. Sie haben die Möglichkeit genutzt, den Umgang mit jüngeren Schülern zu lernen und ihr gelerntes Wissen weiterzugeben.

Die Abschlussveranstaltung ist der Höhepunkt des Projektes und findet immer am Tag der offenen Tür der CJD Christophorusschulen statt, der dieses Jahr am 26. Januar 2019 veranstaltet wird. Außerdem soll das Projekt so lange weitergeführt werden, so lange sich noch jüngere Schüler anmelden. An den Experimentiernachmittagen werden Grundexperimente für jüngere Schüler durchgeführt.

In diesem Jahr haben die Schüler und Schülerinnen Physikexperimente zum Thema Wärmelehre gemacht. Die Schüler und Schülerinnen laden dazu vor allem Kinder zwischen acht und zwölf Jahren recht herzlich zum Tag der offenen Tür im Januar ein.