Ort der Begegnung

Mietertreff der ZWG in Zeitz lädt zum Verweilen ein

Von Yvette Meinhardt
Der Mietertreff der Zeitzer Wohnungsgenossenschaft in Zeitz-Ost lädt jeden Mittwochnachmittag zum Kaffeekränzchen ein.
Der Mietertreff der Zeitzer Wohnungsgenossenschaft in Zeitz-Ost lädt jeden Mittwochnachmittag zum Kaffeekränzchen ein. (Foto: Yvette Meinhardt)

Zeitz/MZ - Es geht wieder los. Der Mietertreff der Zeitzer Wohnungsgenossenschaft (ZWG) in der Diedrich-Bonhoeffer-Straße ist wieder geöffnet. „Im Oktober vergangenen Jahres waren wir zum letzten Mal hier, danach war der Treff geschlossen. Uns hat wirklich etwas gefehlt und umso mehr freuen wir uns, dass wir nun wieder kommen dürfen “, sagt Jutta Hahnauer. Ihr und den andere Damen gefalle es sehr gut. Man trifft sich jeden Mittwochnachmittag bei Kaffee und selbst gebackenem Kuchen zum Plaudern, spielt Mensch ärgere dich nicht oder Halma.

Am Nachbartisch wird Karten gespielt und gewürfelt. In den Räumen der Genossenschaft werden in der Adventszeit auch mal Gestecke für das Weihnachtsfest gebastelt und es wurde hier schon zusammen Silvester gefeiert. So muss niemand zu Hause alleine sitzen. Denn Platz gibt es ausreichend. Der Treff bietet Raum für zirka 25 Personen, verfügt über Bad und Küche. Diese ist komplett ausgestattet mit Kühlschrank, Geschirr und Besteck. Gleich nebenan befindet sich eine Gästewohnung der ZWG.

„Es herrscht ein guter Zusammenhalt in unserer Runde“

„Es herrscht ein guter Zusammenhalt in unserer Runde, ohne den Treff fehlt uns was“, sagt Margit Micka. Die Seniorinnen kennen sich längst. Denn den Treff gibt es seit 1. Juni 2019. Vier Damen im Ehrenamt betreuen die Gäste, backen Kuchen, decken die Tische ein und bewirten die Senioren. „Schon meine Mutter kam zu dem Treff. Ich habe sie einmal begleitet, habe daran Gefallen gefunden und seitdem gehöre ich zum Team“, sagt Yvone Walde. Mit 50 Jahren ist sie die Jüngste in der Runde. Die Älteste wird am 19. September 85 Jahre alt. Dann wird natürlich auch in dieser Runde gefeiert.

Doch im Mietertreff gibt es nicht nur Kaffee und Kuchen. Seit dieser Woche kann man wieder Bücher ausleihen. „Wir haben zirka 1.300 Bücher in den Regalen stehen, die haben wir aus der ehemaligen Zweigstelle der Zeitzer Stadtbibliothek übernommen. Außerdem haben uns Leute ihre Bücher gebracht“, erzählt Betreuerin Hildegard Samberg. Jetzt kann man sie jeden Mittwoch zwischen 15 und 17 Uhr kostenlos ausleihen. Und wer will, bekommt eine Tasse Kaffee dazu.