Gestank in Klassenzimmern

Gestank in Klassenzimmern: Schadstoff im Zeitzer Gymnasium?

Zeitz - Vermutlich Naphthalin ist der Auslöser für Gestank in einigen Klassenzimmer des Geschwister-Scholl-Gymnasiums.

Von Yvette Meinhardt 17.04.2018, 08:57

Vermutlich Naphthalin ist der Auslöser für Gestank in einigen Klassenzimmern des Geschwister-Scholl-Gymnasiums. Eltern hatten Schulleitung und MZ darauf hingewiesen und auch auf die mögliche gesundheitliche Gefährdung dieses Stoffes aufmerksam gemacht. Denn Naphathalin kann zu starken Reizungen der Haut und zu Dermatitis führen. Weiterhin kann es beim Einatmen die Schleimhaut schädigen, zu Kopfschmerzen und Übelkeit führen. Wegen seinem durchdringenden Geruch wurde Naphthalin als Hauptwirkstoff im Mottenpulver eingesetzt.

Die MZ fragte beim Burgenlandkreis nach. Dort war nach Mitteilung der Pressestelle das Problem bekannt und bereits im Januar erfolgte eine Besichtigung des betroffenen Raumes 2R1. Am 5. März wurde ein Sachverständiger zur Entnahme von Proben für ein Gutachten beauftragt. Die Probenentnahmen habe also in den Osterferien stattgefunden.

Die Räume wurden zuvor gelüftet und danach zirka einen halben Tag verschlossen gehalten, so heißt es in einer Mitteilung des Kreises. Um ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen, wurde festgelegt, dass von zwei Räumen die Türen durch den Hausmeister von außen abgeklebt werden, um einen Schadstoffeintrag von außen auszuschließen.

Im Ergebnis wird eine Analyse und Auswertung durchgeführt, welche Schlussfolgerungen zur weiteren Nutzung der Räume, des Lüftungsmanagements sowie Sanierungsmaßnahmen des Schulgebäudes beinhaltet. Die Ergebnisse sollen in dieser Woche vorliegen. Dann soll der Unterrichtsraum 2R1 in den Pfingstferien saniert werden, so teilt die Kreisverwaltung gestern mit. (mz)