Endlich Schulkind

45 Neue freuen sich in der Grundschule Elstervorstadt auf den Unterricht

Von Angelika Andräs und Peter Zielinski
Einschulung in der Grundschule Elstervorstadt: Monika Richter begrüßt die Neuen.
Einschulung in der Grundschule Elstervorstadt: Monika Richter begrüßt die Neuen. (Foto: Peter Zielinski)

Zeitz/MZ - Ein großer Tag für viele kleine Leute: Während das neue Schuljahr für die Großen schon begonnen hat, feierten die Erstklässler Einschulung. 45 Mädchen und Jungen, aufgeteilt auf zwei Klassen, haben ihre Zuckertüten zur Einschulung in die Grundschule Elstervorstadt erhalten. Zahlreiche Angehörige begleiteten die Kinder auf dem ersten Schritt in den neuen Lebensabschnitt. Monika Richter, die Direktorin der Schule, freut sich schon auf ihre neuen Schüler. Im nächsten Jahr wird die Schule bereits 60 Jahre alt. Doch die Klassenräume und die Turnhalle sind auf dem neusten Stand und wecken bei den Erstklässlern richtig Lust aufs Lernen.

Selbst in der Innenstadt bestimmten sie am Samstag immer wieder das Bild, die Mädchen und Jungen, die stolz ihre Zuckertüte im Arm hielten. Mit den Eltern, meist in Familie und mit Gästen kamen sie am späten Vormittag von den Einschulungsfeiern. Auch die siebenjährige Lilli war stolz, nun ein Schulkind zu sein. „Am Montag beginnt der Unterricht“, erzählte sie stolz, „dann lerne ich ganz viel. Ich bin jetzt groß.“ Sie war mit Eltern und Großeltern auf dem Weg nach Hause, wo weitergefeiert werden sollte. Viele Familien, die sich freuten, dass die aktuellen Pandemiebedingungen es zuließen, hatten in einem Lokal reserviert oder nutzten Cateringservices.

Zuckertüten gab es natürlich auch.
Zuckertüten gab es natürlich auch.
(Foto: Peter Zielinski)

1.548 Kinder wurden nach Angaben des Landesschulamts in diesem Schuljahr im Burgenlandkreis eingeschult und beginnen an diesem Montag mit dem Unterricht. Das sind mehr als in den Jahren zuvor. So wurden im vergangenen Schuljahr 1.473 Kinder eingeschult. 2019 waren es 1.404, 2018 1.374 und 2017 1.339 Erstklässler. Von den 1.548 neuen Schülern werden 1.426 öffentliche Grundschulen besuchen, 108 freie Grundschulen sowie 14 Förderschulen.