Veranstaltungen zu Silvester

Veranstaltungen zu Silvester: Weißenfelser sind schon in Partylaune

Weißenfels - Sind die Weißenfelser für die große Sause schon gerüstet? MZ fragte in Hotels und Gaststätten nach.

Von Petra Wozny 15.12.2016, 06:00

Mit einem großen Schaufeuerwerk wird am Freitag ab 18 Uhr im Einkaufszentrum Schöne Aussicht in Leißling bereits vor Weihnachten auf den Jahreswechsel mit einem Feuerwerk aufmerksam gemacht. Doch sind die Weißenfelser für die große Sause schon gerüstet? MZ fragte in Hotels und Gaststätten nach.

„Wir feiern ausschließlich mit Hotelgästen, die individuell zu uns angereist sind. Darunter sind auch etliche Stammgäste, die seit Jahren uns die Treue halten“, erzählt Daniela Weiß, Hotelleiterin vom Weißenfelser „Jägerhof“. Für den Gaumen gebe es ein klassisches Buffet, für die Beine Musik handgemacht von einer Kapelle. „Raketen dürfen bei uns allerdings wegen des Denkmalschutzes nicht abgefeuert werden“, meint Weiß.

Auf ein volles Haus wird im Hotel „Güldene Berge“ verwiesen

Auf ein volles Haus wird im Hotel „Güldene Berge“ verwiesen. Stil und Eleganz sind hier Trumpf. Auf der Karte steht ein Sechs-Gänge-Menü, Musik werde im Hintergrund spielen. Das Restaurant ist ausgebucht. 80 Gäste werden erwartet.

Nur noch wenig Plätze sind frei im griechischen Restaurant „Georgios“ am Weißenfelser Markt. 150 Partygäste werden erwartet, die bei Diskomusik ins neue Jahr feiern werden. Die „Schnitzelschmiede am Schloss“ in Weißenfels bietet 40 Plätze und eine urige, rustikale Atmosphäre. „Wir sind ausgebucht. Es sei denn, es sagt noch jemand ab“, ist von Kellnerin Stefanie Knaut zu hören. Gegessen wird bis 22 Uhr, dann schließt die Gaststätte. „So haben auch wir dann noch die Möglichkeit, privat zu feiern“, meint Knaut stellvertretend für die fünfköpfige Crew, die zu Silvester im Einsatz sein wird.

Hier gibt es noch Restkarten

Den Jahreswechsel zu feiern - das wird in „Schumanns Garten“ Premiere haben. „Wir sind natürlich ganz schön aufgeregt. Alle haben Lampenfieber“, ist vom Restaurantleiter Toni Kolkmüller zu erfahren. 130 Gäste werden in dem schmucken Haus erwartet. Etwa 20 Karten für den Silvesterabend sind noch zu haben. Geboten werde ein Galabuffet, ein Willkommensglas Sekt, Tanz und ein Showprogramm.

Zum 23. Mal feiert Gastwirt Wolfgang Hofmann, Inhaber des „Alten Brauhauses“ Silvester in seiner Gaststätte. „Die Gäste bestellen bereits beim Nachhausegehen zu Neujahr die Karten für die nächste Feier“, plaudert er. Noch zwei Sausen, dann sei für den Wirt Schluss, kündigt das Urgestein der Weißenfelser Gastronomie an. Diesmal ist das Brauhaus wieder ausverkauft. Karten gibt es jedoch noch für die große Silvestersause im Kulturhaus in der Touristinformation. Beginn ist 21 Uhr. Einlass wird ab 20.45 Uhr gewährt. (mz)