Radfahrer bei Unfall in Lützen schwer verletzt

Polizei macht geflüchteten Fahrer ausfindig

12.05.2022, 14:59
Ein Polizeiwagen (Symbolfoto)
Ein Polizeiwagen (Symbolfoto) Foto: dpa

Lützen - Nach einem schweren Unfall am Donnerstagvormittag in der Schloßstraße in Lützen ermittelt die Polizei gegen den mutmaßlichen Verursacher unter anderem wegen Unfallflucht. Laut Burgenlandkreisrevier war ein Radfahrer gestürzt und musste mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Laut ersten Ermittlungen am Unfallort und laut Zeugenaussagen sei der Radler zuvor von einem Pkw mit Oldtimerkennzeichen touchiert worden, dessen Fahrer aber einfach weiterfuhr.

Rentner soll Unfallauto gefahren haben

Nachdem Beamte zunächst den Wagen verlassen aufgefunden hatten, konnten sie später auch den Fahrer ausfindig machen und befragen. Bei ihm handelt es sich den Angaben zufolge um einen Rentner aus dem Burgenlandkreis. Weitere Details wurden mit Verweis auf die laufenden Ermittlungen nicht genannt.

Polizei nimmt Hinweise entgegen

Bei den Ermittlungen zu dem Unfall sind die Beamten an möglichen weiteren Zeugenhinweisen interessiert. Diese nimmt das Polizeirevier Burgenlandkreis unter der Telefonnummer 03443/282293 entgegen.