Mehrheit für Torsten Schweiger

CDU kürt Torsten Schweiger zum Bundestagskandidaten im Wahlkreis 74

Sangerhausen - CDU kürt Torsten Schweiger zum Bundestagskandidaten im Wahlkreis 74

Von Joel Stubert

Mit großer Mehrheit und ohne Gegenkandidaten hat die CDU Torsten Schweiger zu ihrem Bundestagskandidaten im Wahlkreis 74 gekürt. 88 Mitglieder stimmten für Schweiger, 13 gegen ihn, es gab drei Enthaltungen. Schweiger bedankte sich nach der Wahl für das Vertrauen. Es sei allerdings nur der erste Schritt. „Im Wahlkampf wird es auf uns alle ankommen“, schwor er die CDU ein.

Zuvor hatte der 52-Jährige im Glashaus des Rosariums in Sangerhausen um das Vertrauen seiner Parteifreunde geworben. „Ich traue mir zu, für uns alle auch dieses Mal ein Mandat zu holen“, sagte Schweiger vor 104 Wahlberechtigten aus Mansfeld-Südharz und dem westlichen Saalekreis. Der Sangerhäuser ist bereits seit 2017 Bundestagsabgeordneter und hatte damals rund 31 Prozent der Erststimmen errungen. Seither habe er vieles anschieben können, so Schweiger. „Aber es müssen auch noch weitere Projekte folgen.“ Die Zwischenbilanz der bisherigen drei Jahre falle dennoch positiv aus. Schweiger ist im Bundestag ordentliches Mitglied des Bauausschusses und des Umweltausschusses.

Am Abend erfolgte auch noch die Wahl des CDU-Kandidaten bei der Landratswahl Mansfeld-Südharz im nächsten Sommer. Das Ergebnis lag bei Redaktionsschluss allerdings noch nicht vor. (mz)