Nach Widerstand von Anwohnern

Wo die neue Hundewiese in Querfurt nun entstehen könnte

Hund
Hund Schumann

Querfurt/MZ/los - Ein Gelände für eine Hundewiese in Querfurt scheint in Aussicht zu sein. Wie Querfurts Bürgermeister Andreas Nette (parteilos) auf Anfrage von Ingo Lischke am Donnerstag in der Sitzung des Bauausschusses sagte, kann ein Teil einer Wiese am Rückhaltebecken in Thaldorf genutzt werden. Er habe mit dem Talsperrenbetrieb schon gesprochen.

Die Stadt sei nun noch dabei, ein Kostenangebot für einen Wildfangzaun einzuholen, so Nette weiter. Einer Umsetzung blickt der Bürgermeister nun offenbar optimistisch entgegen. Im Sommer vergangenen Jahres war eine Hundebesitzerin mit der Idee einer Hundewiese in der Kernstadt an ihn herangetreten. Zwei Standorte waren schon im Gespräch. Diese stießen bei Anwohnern jedoch auf Widerstand.