Bühne, Band, Tanzgruppe

Obstbauer in Querfurt lädt zum Hoffest

Familie Müller lädt auf Hof in der Querfurter Bauernsiedlung ein.

28.09.2021, 14:00
Erntehelfer Mirko Krebs und Thea Luniak pflücken Äpfel in der Plantage vom Obsthof Müller.
Erntehelfer Mirko Krebs und Thea Luniak pflücken Äpfel in der Plantage vom Obsthof Müller. Foto: DPA

Querfurt/MZ/LOS - „Unser Hoffest findet statt“, berichtet Alexander Müller, Chef vom gleichnamigen Obsthof in Querfurt. Er und seine Familie freuen sich, dass sie, nachdem die Veranstaltung im vergangenen Jahr pandemiebedingt ausfallen musste, diesmal wieder Besucher zu ihrem traditionsreichen Fest auf dem Hof in der Bauernsiedlung in Querfurt empfangen können.

Obstbauer in Querfurt lädt zum Hoffest

Am Samstag, 2. Oktober, lädt das Familienunternehmen von 10 bis 17 Uhr zum Fest rund um den Apfel ein und möchte mit den Gästen zugleich das 25-jährige Bestehen des Obsthofes feiern. Wie Alexander Müller sagt, wird Radio Brocken mit Bühne, Band, Tanzgruppe und Moderator mit dabei sein. Außerdem wird die Burgmusikschule am Nachmittag ein Konzert geben. Neben viel Unterhaltung und Gaumenschmaus gibt es auch Gelegenheit zu einer Betriebsführung und Besichtigung der Obstanlagen sowie der neuen Manufaktur und Brennerei. „Es wird den ganzen Tag Schaubrennen stattfinden“, berichtet der Obsthof-Chef.

Aufgrund der geltenden Coronaverordnung gilt für den Besuch des Hoffestes die 3-G-Regel: geimpft, genesen, getestet. „Wir haben ein Testzentrum von der Burgapotheke in Querfurt vor Ort“, teilt Alexander Müller mit. Des Weiteren werde zur Kontaktverfolgung die Luca-App oder ein schriftlicher Nachweis eingesetzt. Auf dem Obsthof laufen die Vorbereitungen für das Fest am Samstag. In der Plantage gibt es derweil auch viel zu tun. Die Apfelernte ist in vollem Gange. „Es sieht ganz gut aus“, sagt der Querfurter Alexander Müller zufrieden. Es gebe nur zwei, drei Sorten, bei denen die Ernte etwas schwächer ausfällt.