1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Quedlinburg
  6. >
  7. Toter bei Unfall in Halberstadt: Keine Explosion - schockierender Brand: Ein Toter und mehrere Verletzte

EIL

Feuerwehr im EinsatzSchockierender Brand in Halberstadt: Ein Toter und mehrere Verletzte

Ein verheerender Brand in einem Fachwerkhaus in Halberstadt fordert ein Todesopfer und mehrere Verletzte. Nun gibt es neue Erkenntnisse zu den Geschehnissen.

Von Sabine Scholz Aktualisiert: 30.11.2023, 16:31
Im Haus Voigtei 48 in Halberstadt kam es am Donnerstagvormittag zu einer Explosion. Der betroffene Bereich ist gesperrt.
Im Haus Voigtei 48 in Halberstadt kam es am Donnerstagvormittag zu einer Explosion. Der betroffene Bereich ist gesperrt. Foto: Sabine Scholz

Halberstadt - Bei einem Brand in der Halberstädter Voigtei ist am Donnerstagvormittag ein Mensch ums Leben gekommen. Ein 52 Jahre alter Mann verstarb noch an der Unglücksstelle.

Der andere, 47 Jahre alte Mann wurde mit schweren Verletzungen in eine auf Brandwunden spezialisierte Klinik mit dem Rettungshelikopter geflogen. Ein 55 Jahre alter Mann erlitt leichte Verletzungen.

Brand in Fachwerkhaus in Halberstadt im Harz

Bei den beiden schwer- und tödlich verletzten Männern soll es sich nach neuen Erkenntnissen um Mitarbeiter von zwei ortsansässigen Gewerken gehandelt haben, die Bauarbeiten in einer Wohnung des Reihenfachwerkhauses verrichteten. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass ein mit Gas betriebenes Heizgerät Ursache für den Brand war, heißt es weiter von Seiten der Polizei. Eine zunächst angenommene Explosion habe sich allerdings nicht bestätigt.

Das betroffene Haus gehört zu einem Vier-Seiten-Hof, an dessen Rückseite sich das Schraube-Museum für bürgerliche Wohnkultur befindet. Zum Zeitpunkt des Vorfalls hielt sich in den Räumlichkeiten des Museums eine Kindergruppe auf. Diese war von dem Brand allerdings nicht betroffen. Die Mädchen und Jungen werden von den Museumsmitarbeitern entsprechend betreut.

Bauarbeiten Ursache des Brandes in Halberstadt 

Der Brand wurde von den Aktiven der alarmierten Feuerwehren schnell gelöscht. Vor Ort waren unter anderem die Einsatzkräfte der Wehren aus Halberstadt, Emersleben und Harsleben, dazu Mitarbeiter des Rettungsdienstes, die Polizei. und Angehörige der Notfallseelsorge.

Die Voigtei war im betreffenden Bereich zwischen den Straßen Am Burcharditor und Trillgasse für den Personen-, Fahrzeug- und Nahverkehr gesperrt. Es gibt keine Verkehrsbehinderungen mehr in diesem Bereich.