Tickets zu gewinnen!

Ritter erobern die Burg Falkenstein - MZ verlost Karten für das Burgfest

Mit der Mitteldeutschen Zeitung kostenlos: Vom 1. bis 3. Oktober geht's beim 26. Burgfest im Harz auf Zeitreise ins Mittelalter: Feuerspucker, Gaukler, Dudelsackmusik und dazu ein zünftiges Gerstengebräu.

Von Jessica Quick 27.09.2022, 14:03
Gefährlich anzuschauen: Der Ritt durchs Feuer beim Burgfest auf Falkenstein 
Gefährlich anzuschauen: Der Ritt durchs Feuer beim Burgfest auf Falkenstein  (Foto: Carnica)

Falkenstein/MZ - Rolandreiten, Saustechen, Sarazenengaloppieren? Da verstehe einer die Rittersleut’! Wer wissen möchte, was es mit den Wettbewerben auf sich hat, der sollte am verlängerten Wochenende zum 26. Burgfest auf die Burg Falkenstein nach Pansfelde im Harz pilgern.

Vom 1. bis zum 3. Oktober, von 10 bis 19 Uhr, haben unter anderem die Ritter „Mandshur Tengri“ die hochmittelalterliche Höhenburg eingenommen und zeigen etwa Ritterturniere zu Pferde, Lanzengefechte und den Ritt durch das Feuer. Dazu wird mittelalterlich Musik gespielt: „Piro Zores“ bringen mit Dudelsack und Trommel frischen Wind auf die Burg. Auch Kathreyn von Wolkensteyn will zum Fest kräftig auf die Pauke hauen. Verstärkung bekommt sie von ihren Jungs von „Donner & Doria“.

Ritterturnier und dazu historische Musik, das alles gibt es zum Burgfest auf der Burg Falkenstein.
Ritterturnier und dazu historische Musik, das alles gibt es zum Burgfest auf der Burg Falkenstein.
(Foto: Carnica)

Was nicht fehlen darf: Fakir- und Feuershows, Gaukelei und Schlangen. Keine Angst: Bei den wagehalsigen Handgriffen sollten keine Besucher zu Schaden kommen. Zur Not hilft ein Becher Met oder ein zünftiges Gerstengebräu, das es an den mittelalterlichen Ständen zu kaufen gibt. Dazu eine deftige Gaumenschmauserei und die Welt ist in Ordnung.

Das kleine Volk kann derweil gern in die Ritterschule geschickt werden, um das Bogen- und Armbrustschießen zu erlernen. Wem die Ritterkämpfe zu heikel sind, der lässt sich von den Märchen und der Gaukeley der „Geschichtenweber“ verzaubern.

Wunderhübsch auch ohne Ritter: Die Burg Falkenstein
Wunderhübsch auch ohne Ritter: Die Burg Falkenstein
Foto: IMAGO/Jan Eifert

Übrigens: Shoppen war schon im Mittelalter beliebt. Deswegen bieten auf dem gesamten Burggelände historische Händler und Handwerker allerlei Waren wohlfeil.

Eintrittskarten günstiger unter: www.carnica-spectaculi.de. Im Preis inbegriffen: Ausstellungen und Museen auf der Burg Falkenstein sowie der Turm-Aufstieg

Die MZ verlost 3×2 Tickets für einen Tag der Wahl. Schreiben Sie bis zum 29. September, 18 Uhr, eine Mail an [email protected], Betreff „Ritter“. Teilnahme ab 18 Jahre, die Gewinner werden per Los ermittelt.