Premiere

Weinfans veranstalten am 28. Mai erstmals das „Unstrut-Wein-Erlebnis“

Am Flussabschnitt zwischen Burgscheidungen und Dorndorf gibt es zehn Stationen.

Von Andreas Löffler Aktualisiert: 16.05.2022, 19:20
Die Macher hinter „U-W-E“,  dem Unstrut-Wein-Erlebnis, das am 28. Mai am Flussabschnitt zwischen Burgscheidungen und Dorndorf seine Premiere erleben wird.
Die Macher hinter „U-W-E“, dem Unstrut-Wein-Erlebnis, das am 28. Mai am Flussabschnitt zwischen Burgscheidungen und Dorndorf seine Premiere erleben wird. (Foto/Repro: Andreas Löffler)

Dorndorf - Wenn in Deutschland von „unserem Uwe“ oder kurz: „Uns Uwe“ (so die deutlich bekanntere plattdeutsche Version) geredet wird, dann ist damit Uwe Seeler gemeint. Der Ehrenspielführer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft erlangte in den 1960er-Jahren als nimmermüde rackernder und höchst treffsicherer Mittelstürmer sowie als Kopfball-Phänomen legendären Ruf.

Wenn an Saale und Unstrut von „unserem Uwe“ die Rede ist, dann dürfte - zumindest künftig - der erste Gedanke nicht mehr dem einstigen HSV-Kicker, sondern dem „Unstrut-Wein-Erlebnis“ gelten. Das neue Veranstaltungsformat, abgekürzt U-W-E, ist ebenfalls mit jeder Menge „Köpfchen“ von einem losen Zusammenschluss mehrerer Winzer und Wein-Enthusiasten auf die Beine gestellt worden: Die Premiere wird nun am Sonnabend, 28. Mai, über die Bühne gehen.

„Wir wollen den Flussabschnitt zwischen Burgscheidungen und Dorndorf und die dortige Teilstrecke des Unstrut-Radweges noch deutlich bekannter machen“, verdeutlicht der Dorndorfer Winzer Johannes Beyer das Anliegen und erklärt: „Die Saale-Unstrut-Weinregion insgesamt betrachtet, stand unsere Ecke hier bislang bestimmt nicht zuallererst im Fokus. Dabei ist es gerade hier - dank noch weitestgehend unberührter Natur - besonders schön.“

Übersichtskarte der Veranstaltung mit den einzelnen Stationen. Das Taxiunternehmen Bielig bietet einen Shuttle-Dienst Bahnhof Laucha - Burgscheidungen - Dorndorf zum  Preis von drei Euro pro Person und Einstieg an.
Übersichtskarte der Veranstaltung mit den einzelnen Stationen. Das Taxiunternehmen Bielig bietet einen Shuttle-Dienst Bahnhof Laucha - Burgscheidungen - Dorndorf zum Preis von drei Euro pro Person und Einstieg an.
(Foto: Andreas Löffler)

Entsprungen ist das Projekt vor gut einem Vierteljahr einer eher spontanen Idee - welche freilich beinahe „lawinenartig“ an Größe und „Wums“ hinzugewann. „Ich hatte den Gedanken, in diesem Jahr auf unserem Unternehmensareal eine Straußwirtschaft zu eröffnen“, sagt die Vorstandsvorsitzende der Agrar Burgscheidungen eG, Katrin Beberhold. Und als sie ihr Vorhaben da und dort in kleiner Runde erwähnte, sei rasch die Überlegung aufgekommen, dass man sich diesbezüglich doch noch mit weiteren Wein-Fans und -Erzeugern in der Nachbarschaft vernetzen könne.

Ganz offensichtlich fand das Ansinnen bei ebendiesen großen Anklang: Gleich zehn Anbieter werden an dem betreffenden Sonnabend von 11 bis 22 Uhr ihre Weingüter, Höfe sowie Ausschankstände öffnen (siehe Grafik) - darunter etablierte Namen wie Weingut Beyer, Weingarten Längricht oder Gutsausschank Boy, aber auch „Newcomer“ wie das „Team Lämmerwiese“, welches sein traditionelles gemeinsames Zelten im Weinberg am langen Himmelfahrts-Wochenende diesmal mit einem Bewirtungsangebot für Vorbeikommende verbindet. Gut zu wissen für alle Trinkfreudigen: Das Taxiunternehmen Bielig bietet einen Shuttle-Service zum Freundschaftspreis von drei Euro pro Person und Einstieg an.