Immunisieren ohne Termin

Hunderte hoffen in Merseburg auf eine Impfung: Doch das Ende der Schlange geht leer aus

24.11.2021, 12:28 • Aktualisiert: 24.11.2021, 12:52
Der Landkreis hat im Studententenklub Wärmi am Dienstag eine Impfaktion ohne Terminvergabe angeboten. Hunderte standen hier zum Teil drei Stunden lang an.
Der Landkreis hat im Studententenklub Wärmi am Dienstag eine Impfaktion ohne Terminvergabe angeboten. Hunderte standen hier zum Teil drei Stunden lang an. Undine Freyberg

Merseburg/MZ - Das Foto zeigt nur einen Teil einer Schlange, in der Hunderte auf eine Erstimpfung oder einen Booster warten. Der Landkreis Saalekreis hatte im Studentenklub „Wärmi“ auf dem Gelände der Hochschule am Dienstag eine Impfaktion ohne Terminvergabe angeboten. Bereits als sich am Morgen die Tür öffnete, war die Schlange lang. Viele standen dort zum Teil drei Stunden lang an.

Verärgerung gab es bei den Wartenden, als die Impfaktion, die bis 15 Uhr terminiert war, auch tatsächlich pünktlich und mit dem Hinweis auf Feierabend beendet wurde, während vor der Tür noch rund 20 Leute warteten. Auf Anfrage der MZ erklärte der Kreis: „Wir möchten um das Verständnis der Impfwilligen bitten. Aufgrund der Platzkapazitäten als auch der Impfdosen vor Ort konnten keine weiteren Impfungen durchgeführt werden.

Insgesamt wurden bei der Impfaktion 356 Personen geimpft. Das von uns eingesetzte Personal ist grundsätzlich und sofern möglich, sensibilisiert auf die Impfnachfrage zu reagieren. Der plötzlich entstandene enorme Impfdruck ist uns definitiv bewusst und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tun ihr Bestmögliches, um jeden zu impfen, der geimpft werden will.“