Eilmeldung

Frau greift ein

Versuchte Entführung eines Kindes in Barleben? Polizei sucht Zeugen

Zwei Männer sollen am Donnerstagmittag in Barleben versucht haben, ein zehnjähriges Kind in ihren Transporter zu ziehen. Die Polizei sucht nach Zeugen und einer Frau, die dem Mädchen geholfen haben soll, zu entkommen.

Aktualisiert: 29.04.2022, 17:44 • 29.04.2022, 16:27
Zwei Männer sollen am Donnerstagmittag (28. April) in Barleben versucht haben, ein zehnjähriges Kind in ihren Transporter zu ziehen. Die Polizei sucht nun nach einer Frau, die dem Kind geholfen haben soll, zu entkommen.
Zwei Männer sollen am Donnerstagmittag (28. April) in Barleben versucht haben, ein zehnjähriges Kind in ihren Transporter zu ziehen. Die Polizei sucht nun nach einer Frau, die dem Kind geholfen haben soll, zu entkommen. Symbolfoto: dpa

Barleben (vs) - Die Polizei hat am Donnerstag (28. April) gegen 13 Uhr den Hinweis erhalten, dass ein zehnjähriges Mädchen von Unbekannten entführt werden sollte.

Wie aus der Mitteilung des Polizeireviers Börde hervorgeht, befand sich das Kind eigenen Angaben zufolge auf dem Heimweg von der Schule, als zwei Männer versucht haben sollen, sie im Breiteweg in Barleben in einen Transporter zu ziehen. Das Mädchen erklärte weiter, dass eine bislang unbekannte Frau dies erkannt und eingegriffen habe, weshalb es dem Kind gelang, sich zu befreien.

Die beiden Männer wurden am Ereignisort gefunden

Im Anschluss lief das Mädchen nach Hause und vertraute sich der Mutter an. Die alarmierte Polizei überprüfte die Hinweise und konnte den beschriebenen Wagen am Ereignisort feststellen. Die beiden 19- und 20-jährigen Männer wurden zur Aufklärung des Sachverhalts mitgenommen.

Es stellte sich heraus, dass sie bei dem Autohandel auf dem Breiteweg ein Auto erworben hatten und darauf warteten, diesen mitnehmen zu können. Dies bestätigten die Mitarbeiter des Autohauses.

Schrottsammler mit auffälliger Klingelmelodie

Die intensiven Ermittlungen brachten ebenfalls zu Tage, dass am Vormittag im weiträumigen Bereich um Barleben ein weißer Transporter gewesen sein soll, der eine auffällige Klingelmelodie abspielte und langsam durch die Straßen fuhr. Unverzüglich machte das Gerücht der „Kinderfänger“ im weißen Transporter die Runde. Dass es sich bei dieser Art Fahrzeug um Schrottsammler handelt, die ihr Erscheinen meist vorab mit dem Einwurf von Flyern ankündigen, gerät dann schnell in Vergessenheit.

Dieses Gerücht führte unter anderem auch dazu, dass am Donnerstag die Lehrer der Grundschule Barleben die Kinder auf die Verhaltensweisen hingewiesen haben, wenn sie von Fremden aus einem solchen Fahrzeug angesprochen werden. Auch das zehnjährige Mädchen besucht diese Grundschule.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden Männer auf freien Fuß entlassen. Als sie zu ihrem Transporter zurückgekehrt waren, hatten unbekannte Täter zwei Reifen daran zerstochen.

Polizei sucht nach der Frau und weiteren Zeugen

Die Ermittlungen zu der Frau, die dem Mädchen bei der Befreiung aus dem Zugriff des Entführers geholfen haben soll, liefen bisher ins Leere. Eine polizeiliche Information der Grundschulen im Nahbereich über die Geschehnisse und weitergehende Präventionshinweise erfolgten am Freitag.

Sofern es weitere Zeugen für diesen Vorfall geben sollte, werden diese gebeten, sich bei der Polizei unter der Rufnummer 03904/4780 zu melden.