Silvester

Silvester-Tradition in Magdeburg: Einsatzkräfte beim Rettertreffen auf der Strombrücke

Mit Blaulicht ins neue Jahr - traditionell fanden sich Besatzungen von Rettungswagen in der Silvesternacht in Magdeburg auf der Strombrücke ein.

Von Katja Tessnow 01.01.2022, 01:26 • Aktualisiert: 01.01.2022, 02:02
Jede Menge Blaulicht der fröhlichen Art zelebrieren Magdeburger Retter zum Jahreswechsel auf dem Strombrückenzug.
Jede Menge Blaulicht der fröhlichen Art zelebrieren Magdeburger Retter zum Jahreswechsel auf dem Strombrückenzug. Katja Tessnow

Magdeburg - Die Magdeburger Strombrücke ist zum Jahreswechsel traditioneller Mitternachtstreffpunkt für die Besatzungen von Rettungswagen. Auch in der Silvesternacht 2021/22 fanden sich Dutzende Wagen überm Elbestrom ein, um mit Blaulicht und Sirenen das neue Jahr zu begrüßen.

Neben den Rettern kamen viele weitere Magdeburger in gleicher Absicht auf dem Brückenzug zusammen. Es herrschte eine gelassen-friedliche Stimmung samt gebotenem Abstand beim gemeinsamen Blick über die trotz Böllerverbots über der Innenstadt sprühenden Raketen.

Bereits Minuten vor und nach Mitternacht mussten einzelne Rettungswagen-Besatzungen allerdings abdrehen und zu Einsätzen im Stadtgebiet ausrücken. Eine Bilanz der Magdeburger Silvesternacht aus Sicht von Ordnungsbehörden und Polizei steht noch aus.