Mann unter Drogen

Magdeburger Hotelgast greift Mitarbeiter und Polizisten an

Ein Mann in Handschellen. (Symbolfoto)
Ein Mann in Handschellen. (Symbolfoto) (Foto: Sven Hoppe/dpa)

Magdeburg/MZ - In Magdeburg hat am späten Mittwochabend ein 32 Jahre alter Gast zunächst eine Hotelmitarbeiterin und später einen Polizisten angegriffen und verletzt. Der Täter hatte zunächst in seinem Hotelzimmer gelärmt, weswegen eine 61 Jahre alte Angestellte des Hauses nach dem Rechten sehen wollte.

Als der 32-Jährigen die Zimmertür öffnete, schlug er der Angestellten unvermittelt mit der Faust ins Gesicht. Die 61-Jährige erlitt leichte Verletzungen, welche ambulant behandelt wurden. Auch die wenig später eintreffenden Polizisten griff der Mann tätlich an. Ein Beamter wurde dabei leicht verletzt.

Der Täter gab schließlich zu, Drogen konsumiert zu haben. In dem Hotelzimmer fanden die Beamten eine pulvrige Substanz. Aufgrund des psychisch auffälligen Verhaltens des 32-Jährigen, wurde er von Rettungskräften zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.