Feierliche Übergabe

Erste Erntekrone für Grabner - Neuer Landrat plant Kompetenzteam mit und für Bauern

15.10.2021, 09:31
Die 2021er Erntekrone wird überreicht.
Die 2021er Erntekrone wird überreicht. Foto: Ute Nicklisch

Köthen/MZ - Einer langjährigen Tradition folgend übergaben der Vorsitzende des Bauernverbandes Anhalt, Thomas Külz (li.), und der Geschäftsführer der APH Hinsdorf, Thomas Fischer (re.), am Donnerstagnachmittag in der Landkreisverwaltung in Köthen die Erntekrone an Landrat Andy Grabner (M.). Angefertigt hat die Erntekrone wie schon seit vielen Jahren Carmen Lingner aus Drosa.

Külz erklärte, dass die Ernte in diesem Jahr für viele Bauern wesentlich besser gewesen sei als in den letzten vier, fünf Jahren davor. Derzeit seien die Kollegen noch dabei, Rüben, Kartoffeln und den Silomais von den Feldern zu holen. Külz erhofft sich von der künftigen Zuordnung der Landwirtschaft zum Wirtschaftsministerium von Sachsen-Anhalt eine Aufwertung seines Berufsstandes.

Auch Landrat Grabner will die Zusammenarbeit mit den Bauern intensivieren. „Ich möchte ein Kompetenzteam gründen, in dem alle Bereiche der Landwirte vertreten sind sowie Umwelt-, Veterinär- und eventuell auch Rechtsamt von unserer Seite“, sagte Grabner.