1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Köthen
  6. >
  7. ARD-Film über Bach mit Devid Striesow: Warum Köthen durch Merseburg als Drehort ersetzt wurde

„Bach - Eine Weihnachtsgeschichte“Stirnrunzeln in Köthen: Warum die ARD einen Film über Bach lieber in Merseburg drehen lässt

„Bach - Eine Weihnachtsgeschichte“ ist der Arbeitstitel eines Spielfilmes, der in diesen Tagen im Auftrag der ARD und anderer Rundfunkanstalten gedreht wird. Doch warum wird in Merseburg gedreht und nicht an Bachs langjähriger Wirkungsstätte Köthen?

Von Doreen Hoyer Aktualisiert: 14.02.2024, 17:42
Blick in das Schloss Köthen. Johann Sebastian Bach lebte und wirkte jahrelang in der Stadt, bevor er Thomaskantor in Leipzig wurde. 
Blick in das Schloss Köthen. Johann Sebastian Bach lebte und wirkte jahrelang in der Stadt, bevor er Thomaskantor in Leipzig wurde.  Foto: KKM

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Merseburg/Köthen/MZ. - „Bach - Eine Weihnachtsgeschichte“ ist der Arbeitstitel eines Spielfilmes, der in diesen Tagen auch in Merseburg im Auftrag der ARD und anderer Rundfunkanstalten gedreht wird. In den Hauptrollen sind Devid Striesow und Verena Altenberger zu sehen.