Zusage vom Bund

Seyda erhält eine neue Turnhalle

Fördergeld vom Ministerium ist bewilligt. Das löst große Freude aus.

10.12.2021, 10:00
Die alte Turnhalle in Seyda
Die alte Turnhalle in Seyda Foto: Frank Grommisch

Seyda/MZ - In Seyda kann eine neue Turnhalle gebaut werden. Die Stadtverwaltung hat vom Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat einen Zuwendungsbescheid erhalten. Bürgermeister Michael Jahn (SPD) sprach am Donnerstag von einer sehr guten Nachricht zum Abschluss des Jahres.

Das sei das Ergebnis von Fleiß und Beharrlichkeit, stellte er fest. Zudem erinnerte er daran, dass die beiden Bundestagsabgeordneten Karamba Diaby (SPD) und Sepp Müller (CDU) das Projekt aktiv unterstützten.

Zunächst war eine Sanierung angestrebt worden, doch das wurde aufgrund der Bausubstanz dann als nicht günstig angesehen, nun kann ein Neubau erfolgen. Aus dem Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ werden für den Ersatzneubau einer Sporthalle zum Sport- und Mehrgenerationenzentrum 2,286 Millionen Euro bewilligt. Mit der baufachlichen Begleitung und Prüfung des Projektes wurde das Finanzministerium des Landes Sachsen-Anhalt beauftragt.

Das sei eine tolle Nachricht, sagte Seydas Ortsteilbeiratsvorsitzender Matthias Wegener. Das Areal an Grundschule, Kindertagesstätte und Feuerwehr werde dadurch aufgewertet. Das sorge für neue Impulse und sei wichtig für die Zukunft von Seyda.