Spende

Spende: Fast 60.000 Euro für Senioren

Gerbstedt - Die Senioren der Arbeiterwohlfahrt (Awo) in Gerbstedt feiern jedes Jahr ihre großes und beliebtes Sommerfest. Es gibt Musik, es wird geschunkelt, gelacht, gesungen und getanzt. Natürlich wird auch ordentlich ...

Von Maximilian Mühlens 13.08.2016, 08:00

Die Senioren der Arbeiterwohlfahrt (Awo) in Gerbstedt feiern jedes Jahr ihre großes und beliebtes Sommerfest. Es gibt Musik, es wird geschunkelt, gelacht, gesungen und getanzt. Natürlich wird auch ordentlich getafelt.

Doch dieses Mal hatte Erich Bläsing, der zusammen mit seiner Frau Edith die Awo in Gerbstedt leitet, eine ganz besondere Überraschung für seine 97 Mitglieder. Er griff zu einer großen Glocke, läutete sie und brüllte: „Hört mal alle her!“

Überraschung beim Sommerfest

Dass es zum Sommerfest eine Überraschung gibt hatten wohl viele der Gäste geahnt, schließlich kann Ute Düsterhöft, Geschäftsführerin des Awo-Regionalverbands am Harz, nicht immer bei einem Fest eines Ortsverbandes dabei sein.

Die Überraschung überbrachte Manuela Hupasch von der Sparkasse Mansfeld-Südharz in Form einer Spende in Höhe von 6.008 Euro.

„Wir freuen uns sehr über diese großzügige Spende, insbesondere, dass wir diese für unsere Senioren verwenden können“, erklärte Düsterhöft der MZ. Das Geld wird auf die Ortsverbände in Gerbstedt, Großörner, Eisleben, Hettstedt, Klostermansfeld, Mansfeld und Vatterode aufgeteilt. Die Mitgliederstärke ist ausschlaggebend für den Betrag, den die Ortsverbände bekommen.

„Wir bekommen 1.665 Euro. Von dem Geld können wir uns nun endlich eine Spülmaschine und auch einen Warmwasseraufbereiter kaufen. Das freut uns sehr“, so Erich Bläsing. Bislang mussten Mitglieder immer aufwendig mit den Händen spülen. „So hört auch das Geklappere in der Küche auf“, sagte Bläsing lachend.

Geld soll Arbeit der Vereine unterstützen

Den Geldsegen hat die Awo der Sparkasse Mansfeld-Südharz zu verdanken, die sich sehr großzügig zeigte. „Das Geld entstammt aus der Vergabe des örtlichen Zweckertrages der PS-Lotterie“, erklärte Manuela Hupasch von dem Geldinstitut. Insgesamt werden in diesem Jahr so rund 59.000 Euro verteilt. „Von der Summe sollen in diesem Jahr die Senioren im Landkreis profitieren“, so Hupasch.

Das Geld ist zweckgebunden und soll Vereine bei ihrer Arbeit unterstützen und gewünschte Investitionen vereinfachen.

Insgesamt profitieren von der diesjährigen Ausschüttung mehr als 84 Ortsgruppen und Vereine, die sich um Senioren und ältere Menschen in der Region kümmern. (mz)