1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Hettstedt
  6. >
  7. Erinnerung in Kunst: Im Hettstedter Humboldt-Gymnasium startet eine Ausstellung zur Thematik „Krieg in Europa“

Erinnerung in Kunst Im Hettstedter Humboldt-Gymnasium startet eine Ausstellung zur Thematik „Krieg in Europa“

Die Schüler des Gymnasiums haben eine Ausstellung zur Thematik „Krieg in Europa“ in der KZ-Gedenkstätte Wansleben erarbeitet. Am 14. März werden die Arbeiten der Schüler ab 13 Uhr öffentlich gezeigt.

Von Tina Edler 13.03.2024, 15:30
Künstlerin Susanne Theumer (2.v.li.) mit den Schülern Lena, Sandy und  Finja während der Projektwoche in der Gedenkstätte in Wansleben.
Künstlerin Susanne Theumer (2.v.li.) mit den Schülern Lena, Sandy und Finja während der Projektwoche in der Gedenkstätte in Wansleben. (Foto: Jürgen Lukaschek)

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Hettstedt/MZ. - Vor einem halben Jahr haben die Schüler des Hettstedter „Wilhelm und Alexander von Humboldt“-Gymnasiums eine Ausstellung zur Thematik „Krieg in Europa“ in der KZ-Gedenkstätte Wansleben erarbeitet. Und nun kommt diese Ausstellung auch an ihr Gymnasium. Am Donnerstag, 14. März, werden die Schülerarbeiten ab 13 Uhr öffentlich gezeigt.