Schwimmern steht das Wasser bis zum HalsHettstedter Schwimmverein in der Krise - 10.000 Euro fehlen für weiteren Betrieb

Klamme Kassen beim Schwimmverein in Hettstedt. Den Schwimmern fehlen 10.000 Euro. Warum das Geld nicht reicht und wie sie das Defizit bewältigen wollen.

Von Tina Edler 18.01.2023, 14:15
Der Hettstedter Schwimmverein braucht dringend einen Rettungsring in Form von Spenden.
Der Hettstedter Schwimmverein braucht dringend einen Rettungsring in Form von Spenden. (Foto: Ole Spata/dpa)

Hettstedt/MZ - „Uns steht das Wasser bis zum Hals.“ Mit diesem Satz hat der Hettstedter Sportverein Blau-Weiß Abteilung Schwimmen eine Onlinespendenaktion gestartet. Für sich selbst, um den Verein quasi weiter über Wasser zu halten. „Wir haben jetzt gerade mal bis Ende März Überlebenschancen“, sagt Grit Schaaf, Chefin des Hettstedter Vereins. Ein Defizit von rund 10.000 Euro macht den Schwimmern zu schaffen.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.