Als Beamte Erste Hilfe leisten wollen

Volltrunkener im Hauptbahnhof Halle tritt und beleidigt Polizisten

Mann mit Handfessel
Mann mit Handfessel (Foto: dpa)

Halle (Saale) - Ein volltrunkener Mann hat am Donnerstagmittag auf dem Bahnhof in Halle für Ärger gesorgt. Wie die Polizei mitteilte, hatten Zeugen die Beamten über eine hilflose Person am Hauptbahnhof informiert. Ein volltrunkener Mann lag dort auf dem Bauch. Als die Beamten den Mann ansprachen, reagierte dieser zunächst nicht. Bei dem Versuch ihn aufzurichten, beleidigte er die Polizisten dann unvermittelt mitehrverletzenden Worten und zudem verfassungswidrig.

Auf die Frage nach seinen Personalien reagierte der 57-Jährige mit einem Fußtritt gegen einen Beamten. Da der Mann weiterhin aggressiv blieb, wurden ihm Handfesseln angelegt. Eine Abfrage seiner Personaldaten im Fahndungssystem ergab, dass der Deutsche bereits polizeilich bekannt war. Er wurde schließlich in ein Krankenhaus gebracht. Gegen ihn wurden Strafanzeigen wegen Körperverletzung, Beleidigung, Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und tätlichem Angriff auf Vollstreckungsbeamte gefertigt. (mz)