EnergiewendeTrotz Bedenken: Neuer Solarpark im Norden von Halle geplant

Die EVH möchte auf einer alten Aschehalde im Norden von  Halle eine Photovoltaikanlage errichten. Wo die Anlage konkret entstehen soll und warum einige Stadtratsfraktionen das Vorhaben kritisch sehen.

Von Jonas Nayda 15.09.2022, 12:22
Gegenüber der bereits existierenden PV-Anlage im Norden der Stadt soll eine weitere große PV-Anlage errichtet werden.
Gegenüber der bereits existierenden PV-Anlage im Norden der Stadt soll eine weitere große PV-Anlage errichtet werden. (Foto: Steffen Schellhorn)

Halle (Saale)/MZ - Geht es nach Plänen der EVH, dem städtischen Energieversorger, wird in den nächsten Jahren im Bereich einer alten Aschehalde eine große Photovoltaikfreiflächenanlage (PV-Anlage) errichtet.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.